elfmeter.de

Vorfreude

15. Juli 2006 | 1 Kommentar

Vorfreude

(Beitrag zum bundesliga-blog.de-Carnival zum Thema Was ich von der Saison 2006 / 2007 erwarte.)

Freue ich mich auf die neue Saison?

Nun ja, “Ja, aber auch nicht mehr als sonst” lautet wohl die leicht ernüchternde Antwort. Was ist für mich persönlich in der neuen Saison interessant?

Hertha und eventuelle Stadionbesuche

Mit Skepsis sehe ich die finanzielle Entwicklung und die Personallage bei meinem Heimatverein Hertha BSC. Zum Saisonauftakt die üblichen Zickereien von Marcelinho (diesmal wohl mit Konsequenzen), ungeklärte Vertragslage bei Bastürk und Gilberto nach der Saison, mindestens ein Stürmer zu wenig. Ikonen wie Niko Kovac nicht mehr dabei. Und zu allem Überfluss auch noch hässliche Trikots ohne Fahne. Ins Stadion würde ich ja auch gerne mal wieder, aber mein letzter Eindruck war ein 0:0 gegen Steaua Bukarest in der Gruppenphase des UEFA-Cups mit viel zu teuren Karten und gefühlten -15 Grad. Dieses Spiel war der ereignisloseste Kick den ich je im Stadion gesehen habe.

Rest der Liga

Was ist vom Rest der Liga zu erwarten?
Bayern hat nun einen Stürmerüberschuß, besonders wenn van Nistelrooy noch zusätzlich kommt. Ze Roberto, Ballack und Lizarazu müssen auch erstmal ersetzt werden. Mein persönlicher Eindruck ist, dass Bayern schwächer in die Saison startet als 2005.

Hamburg verstärkt seinen Sturm mit Guerrero und eventuell sogar mit Milan Baros. Man gibt aber van Buyten, Beinlich, Takahara und Ailton ab. Der HSV wird wieder oben mitspielen.

Bremen kauft mit Womé und Diego mal wieder in Deutschland eher unbekannte Leute, in der Vergangenheit ist das ja meist gut gegangen. Interessant wird auch zu beobachten sein, ob Miroslav Klose seine WM-Form aufrecht erhalten kann?

Schalke ohne Assauer. Dortmund ohne die Tschechen aber mit Valdez und Frei. Bei den beiden Vereinen ist wie meistens zwischen Meisterschaft, Abstieg und Insolvenz alles drin. ;)
Wie hier beschrieben, bange ich auch immer ein wenig mit Frankfurt, die hoffentlich den Klassenerhalt dieses Mal noch früher fest machen.

ABC-Aufsteiger-Trio

Auf die Aufsteiger freue ich mich in dieser Saison auch. Neben alten Bekannten aus Bochum und Cottbus hat es Aachen endlich mal geschafft aufzusteigen. Wie wir noch aus dem UEFA-Cup wissen, ist in Aachen immer gute Stimmung – die Alemannen werden sicherlich die Liga bereichern.

EM-Quali

Ich freue mich auch auf die EM-Quali, ich bin gespannt, ob Klinsmann weiter macht, wer aufhört und wie sich das Team entwickelt. Zu den Höhepunkten werden die Spiele gegen Tschechien und der erste Vergleich mit dem Nationalteam von San Marino gehören.

2. Liga

In der zweiten Liga finde ich dieses Jahr nichts wirklich interessantes. Den Aufstieg gönne ich Freiburg, Karlsruhe und Duisburg. Ein wenig gespannt bin ich, wie sich die Aufsteiger Augsburg, Essen, Jena und Koblenz sowie die Underdogs Paderborn und Aue verkaufen.

International

Was ist im europäischen Geschäft in der kommenden Saison interessant?
Schießt Geld Tore? Shevchenko wechselte für unglaubliche 51 Mio. Euro zu Chelsea London, kann er dieser Summe gerecht werden? Kann Michael Ballack sich in der Star-übersättigten Londoner Mannschaft behaupten?
Was macht mein spanischer Lieblingsverein Atleti? Bleibt Torres über die Saison hinaus, wie schlägt der argentinische Jungstar Aguero ein?

Ok, jetzt da ich das alles aufgeschrieben habe, gebe ich zu:

Ja, ich freue mich auf die neue Saison!

Aber, das schöne am Fußball ist:

Das schlimmste was passieren kann sind Abstieg, Pokalaus, Punktabzug, Insolvenz etc.

Unwichtig im Gegensatz zur Gesundheit eines geliebten Menschen. In diesem Sinne: Habt möglichst viel Spaß in der neuen Saison aber vergesst wegen des Fußballs nicht eure Frauen, Männer, Kinder, Geschwister und Freunde.

Danke!

Zidanes Religion

14. Juli 2006 | Keine Kommentare

Sogar Dilbert-Schöpfer Scott Adams beschäftigt sich mit dem Fall Zidane/Materazzi:

First, I love the fact that Zidane used a soccer move against his victim. He headed the guy like he’d head a soccer ball. Apparently he’s very good at heading things. If you haven’t seen the video, it’s impressive.

I wonder if other professionals attack people using the skills they picked up on the job. Would a pizza maker throw his victim in the air and twirl him? Would a shoe salesman tie the attacker’s laces together? Would a fireman grab him by the hose? These are the questions that keep me up.

Weiterhin beschäftigt sich Adams mit den religiösen Hintergründen der Tat, sehr lesenswert.

WM-Fazit

9. Juli 2006 | 1 Kommentar

Die WM ist vorbei, Italien ist Weltmeister!

Bevor nun der Alltag einsetzt und die Weltmeister in ihre Drittliga-Teams zurückkehren, veröffentlicht szenenapplaus.de das schnellste WM-Fazit überhaupt.

Zeit für ein Zehn-Punkte-Fazit:

1. Mit meinen Tipps lag ich meistens daneben.

2. Mein Wett-Etat von 20 Euro war bereits nach dem Viertelfinale aufgebraucht.

3. Ich mag Frankreich. Und wie ich neulich irgendwo aufgeschnappt habe, beruht das auf Gegenseitigkeit. 70% der Franzosen mögen Deutschland (Quelle finde ich nicht mehr, beim googlen kommt nur eine Vorliebe für deutsche Autos heraus).

4. Allerdings mag ich auch Italien. Vor allem mag ich italienisches Essen, was eine Beteiligung an den bekloppten Boykottaktionen von vorneherein ausschloss.

5. Zidane wechselt vom Fußball nahtlos zum Stierkampf über – als Stier.

6. Deutschland feiert den dritten Platz wie einen Sieg. Klinsmann hat eine Euphorie verursacht, die hoffentlich noch lange nachwirkt.

7. Die deutschen Fußballkommentatoren haben Kreisliga-Niveau.

8. Der Durschschnittsbürger konsumiert beim Fußball-Schauen zuviel Bier.

9. Bürger mit Migrationshintergrund bekennen sich zu Deutschland.

10. Entgegen anderslautenden Sangesbeiträgen ist Stuttgart nicht schöner als Berlin.

Betonfußbälle

3. Juli 2006 | Keine Kommentare

BetonballWie ich gerade auf Kick Dich lese, warnt die Berliner Polizei vor mit Beton gefüllten Fußbällen in den Berliner Bezirken Mitte und Pankow. Die Bälle sind an Laternen gekettet und neben der gesprühten Frage “Can you kick it” platziert.

Also haltet euch zurück mit reflexartigem Gegen-den-Ball-treten.

Europameisterschaft

1. Juli 2006 | Keine Kommentare

Zum ersten Mal seit 1982 stehen nur Europäer im Halbfinale einer Weltmeisterschaft.

1982 standen drei der aktuellen Teams im Semi-Finale: Italien, Frankreich und Deutschland. Statt Portugal war es damals Polen.

Leider wurde seinerzeit Italien Weltmeister.

Diesmal wird es anders :)

Das Ende eines Idols

1. Juli 2006 | 1 Kommentar

Wow, war das ein scheiß Playback. Wie eben leidvoll im ZDF zu erleben war, versucht sich Pele ein paar Centavos mit Gesang hinzuzuverdienen. Keine Kaufempfehlung!

Bildquelle: ZDF

Fremdbild

1. Juli 2006 | Keine Kommentare

Bei aller Euphorie lohnt es doch, sich ab und zu im Fremdbild anzuschauen. Der Schweizer Blick sieht Deutschland im kollektiven Rausch, der unter anderem zu Steuererhöhungen missbraucht wird und über das Scheitern Michael Schumachers und Jan Ullrichs hinwegtröstet.

Auf dem aktuellen Titel des Blicks wird übrigens darauf hingewiesen, dass ein halber Schweizer Deutschland ins Halbfinale schießt.

Bildquelle: blick.ch

Halbfinale Deutschland – Italien

1. Juli 2006 | Keine Kommentare

Der Gegner fürs Halbfinale wird also Italien. Nach der 1:4-Niederlage im Frühjahr sollten die Jungs ja richtig heiß auf diese Partie sein.

Dann wagen wir doch mal wieder einen Blick in den Almanach und auf die Bilanz:

Deutschland – Italien (alle Länderspiele):

28 Spiele, 7 Siege, 8 Unentschieden, 13 Niederlagen, 33:42 Tore

Bei Weltmeisterschaften ist die Bilanz noch schlechter:

4 Spiele, 0 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen, 4:7 Tore

Diese Zahlen sollten aber weniger Angst machen, als vielmehr Ansporn sein, etwas dagegen zu unternhemen.

In diesem Sinne: Auf ins Finale!