elfmeter.de

Langenscheidt Fußballwörterbuch

22. April 2008 | 3 Kommentare

Neben den üblichen Sprachführern und Wörterbüchern hat man bei Langenscheidt nun auch ein Praxiswörterbuch Fußball im Programm, dass die Fußballfachbegriffe trilingual (deutsch, englisch, französisch) anbietet. 1800 Begriffe sind in dem offiziellen UEFA-Wörterbuch zu finden.

Wer sich also noch auf Unterhaltungen bei der Europameisterschaft vorbereiten muss, schlägt jetzt zu.

Play-off für die Bundesliga?

21. April 2008 | 4 Kommentare

Hertha-Hoeneß regt an die internationalen Startplätze in einem Play-off-Modus auszuspielen, um das Mittelfeld der Liga interessanter zu machen. Mir war nicht bewusst, dass in den Niederlanden mit einem solchen System gespielt wird – aber auch dort häufen sich kritische Töne.

Ich finde, die Saison ist lang und spannend genug, um für eine faire Verteilung der internationalen Plätze zu sorgen. Vorschlag abgelehnt.

DFB-Pokal: Auslosung des Viertelfinales

2. März 2008 | 4 Kommentare

Andreas Köpke und Steffi Jones losen gerade im Zweiten das Viertelfinale des DFB-Pokals aus. Wer kann die Bayern aufhalten?

Bayern, Wolfsburg, Dortmund und Jena sind im Topf. Kein besonderer Sympath dabei, also drücke ich die Daumen für Jena – haut die Bayern zuhause raus.

Verdammt, Bayern hat Heimrecht. Wer ist der Gegner? Wolfsburg. Hm, ok.

Pah, auch das klappt nicht. Dortmund hat Heimrecht gegen Jena.

Langweilig.

Gute Aktion – schlechte Grammatik?

28. Januar 2008 | 14 Kommentare

Schöne Aktion, die Sachsen da auf die Beine gestellt hat, um der Gewalt im Fußball entgegenzutreten: Fünf Fußballer der wichtigsten sächsischen Vereine fordern die Chaoten auf ihre Trikots auszuziehen.

Aktion gegen Randale in Sachsen

Aber eine kurze Frage habe ich doch noch: Randale schadet Sachsen – sollte das nicht Randale schaden Sachsen heißen? Einzahl wäre der Randal. Vielleicht lieg ich aber auch falsch, das ist ja schließlich eine öffentliche Aktion. Kann mich jemand aufklären?

(Quelle: Fritten, Fussball und Bier)

Immel im Dschungel um Hüft-OP zu zahlen

10. Januar 2008 | 5 Kommentare

Maden im Dschungelcamp

Ich lese gerade mit Erstaunen, dass Eike Immel bei der beliebten Maden-Ess-Schlamm-Bad-Kotz-Show Ich bin ein Star, holt mich hier raus teilnimmt.

Im ersten Moment denke ich: Wäre das nicht eher was für Lothar? Dann lese ich, Immel ist Pleite und brauch Geld für eine Hüft-OP! Was ist aus unseren Idolen geworden?

Edit: Englisch versaut mir langsam die Kenntnis meiner Muttersprache, es heißt natürlich Dschungel und nicht Jungel :)