elfmeter.de

Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

teamer » 12.02.2007, 17:33
Hallo zusammen!

Die Überschrift ist ein bißchen unglücklich, aber mich würde einmal euer Standpunkt interessieren.

Welche Aufgaben hat ein Bambini-Trainer?
Wie sieht das perfekte Bambini-Training aus?

Das ist sozusagen eine Erweiterung zu dem Fred über den perfekten Verein.

Bin mal auf Eure Antworten gespannt.

Viele Grüße
Do


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

stefang1977 » 12.02.2007, 18:40
Wie der perfekte Bambini-Trainer aussieht? Schade, dass man hier keine Fotos hochladen kann. ;-)

Also ich finde die Beschreibung von Bischops/Gerards in Kinderfußball recht gut.

Anforderungsprofil an einem Kindertrainer:
- ein Herz für Kinder
- Lob, Aufmunterung, Trost, Ansporn
- pädagogische Prozesse einleiten
- Geschick im Umgang mit Kindern
- Spaß und Freude vermitteln, Motivation
- Kontaktpflege zu Eltern
- Lösungen für Probleme
- fachl. Wissen, inhaltl. Wissen, Organisation

Mit Sicherheit eine sehr vereinfachte Darstellung aber für eine kurze Darstellung meiner Meinung nach sehr gut.


re: re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

tomse » 12.02.2007, 19:43
[quote=stefang1977]Schade, dass man hier keine Fotos hochladen kann. ;-)[/quote]

Du kannst: Community -> Editieren :)


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

everysingleday » 12.02.2007, 19:46
Als Bambini- bzw. G-Junioren-Trainer unterscheidet man sich nicht unwesentlich von allen anderen Altersklassen. Nicht jeder ist für dieses Amt geeignet, denn Kinder im Vorschulalter sind weitaus unbeständiger in ihren Ansichten als Schulkinder. Das wichtigste ist auf jeden Fall, dass man viel Zeit aufbringen muss, weil man sich jedem einzelnen Kind ausreichend widmen muss, sonst verlieren die Kinder auch mal ganz schnell die Lust an Training und Spiel. Der Bambinitrainer sollte sich dies immer vor Augen halten und die Kinder nicht allein lassen. Die Kinder in diesem jungen Alter wollen sich verstanden fühlen, sich mit ihrem Trainer austauschen können und vor allem: sie sehen ihren Trainer nicht selten als zweiten Vater!

Spaß muss ganz oben auf der Liste stehen, denn Vorschulkinder brauchen das Lachen, damit sie sich wohl fühlen. Das Training darf zu keinem Zeitpunkt als streng oder gar böse empfunden werden, man braucht als Bambinitrainer eine Menge Geschick, um für das richtige Klima zu sorgen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man extrem starke Nerven braucht. Nichts funktioniert in dieser Alterklasse so, wie man es geplant hat. Selbst häufige Wiederholungen und Demonstrationen führten oft nicht zum Ziel. Damit muss man sich dann abfinden und sich vor Augen führen, dass es in der F-Jugend dann einfacher wird.

Gruß
Sven


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Arno » 12.02.2007, 21:57
du sagst es sven besser kann man es nicht beschreiben aber bambinis aus meiner mannschaft nennen mich bruder bin 17 vielleicht nicht wesentlich älter fühle mich dann auch ein bisschen geschmeichelt das sie mich so als vorbild und vertrauens person sehen weiß aber nicht wie ich damit umgehen soll wenn sie sowas sagen! oder soll ich weiter so umgehen mit den kleinen wie zuvor?


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

teamer » 15.02.2007, 22:30
Mein Bild von einem Bambini-Trainer:
Er/Sie sollte auf jeden Fall Spaß am Umgang mit Kindern haben. Sie durch Spaß und guter Laune motivieren. Sie dazu ermutigen Neues auszuprobieren. Das Training vielseitig und altersgerecht gestalten. Mit viel Phantasie neue Trainingsideen einbringen. Die Kinder positiv überraschen. Nicht nur stur das übliche Fußballspiel ablaufen lassen. Vllt. auch mal außerhalb des Trainings etwas miteinander unternehmen, natürlich mit Eltern.
Er/Sie sollte auch offen für Kritik sein. Sich mit Eltern und Kinder austauschen.

Tja, wäre echt schön, wenn alles so einfach wäre.


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Vegetarier » 18.02.2007, 11:26
Spiel, Spaß und Kinderüberraschung ;)


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

simon1234 » 02.05.2007, 17:41
[b]!!!!!!!!!!
Leute!!!!

Das glaubt ihr nicht !!!!!!
ich war gestern bei einem bambinitunier
(bin bambini trainer)
da war ein Torwart
der hat mitten im spiel im tor geheult!!!

und der trainer hat gesagt
HALT DIE KLAPPE; UN NIMM EIN BISSCHEN AB
DU FETTSAK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Seit heute spielt er bei mir in der Mannschafft ![/b]


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Torhammer » 02.05.2007, 21:36
Solche Idioten gibt es leider immer wieder.
So einen Trainer solte man Tätigkeitsverbod erteilen und aus den Verein Schmeißen.


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Morph » 07.05.2007, 17:53
also wenn man en kind anschreien muss nur weil man selber erfplg haben will dann ist das nicht mehr ok und da darf dann der verein auch nicht hinter dem trainer stehen obwohl trainer selten sind die es ehrenamtlich machen also bei mir ist es so ich bin jetzt auch trainer obwohl ich noch recht jung bin und meine bambinis sind einmal 3. auf einem Tunier geworden und da kann ich sie auch nicht daumm anmachen und am anderen Tuneir sind wir erster geworden und da hab ich auch nciht gesagt es ist mein verdienst sondern der verdienst der spieler


re: re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Torhammer » 08.05.2007, 23:01
Ich sehe das genauso! Ich kenne Trainer die können nicht zwischen wir und ihr unterscheiden! Dort heist es immer WIR haben gewonnen oder IHR habt verloren. Eine Mannschaft besteht immer aus Trainer, Betreuer und den Kindern. nur wenn alle zusammen halten kann aus der Mannschaft etwas werden. Wir die Erwachsenen im team, sind die Vorbilder. Und das vor, wärend und nach dem Training. und Natürlich auch vor, wärend und nach dem Spiel!
Eine ordentliche und freundliche begrüssung der Gastmannschaft auf dem Heimischen Platz ist dabei besonders wichtig, dieses ist ein zeichen von Sportlichkeit. Vernis und Respekt. Das sind Tugenden, die Kinder Lehrnen müssen. Und da ist der Trainer/Betreuer das Absolute Vorbild.


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Morph » 09.05.2007, 17:02
ja eine mannschaft besteht aus allen die mitarbeiten und wie du sagst wichtig ist es für die spieler auch fairness und respekt den anderen über zu lernen

es gibt so mannschaften da denk ich mir meinen teil auch dazu aber ich habe respekt vor ihnen bei mir war es auf einem bambinitunier so:
Wir standen im Finale und vor dem Spiel meint der andere Trainer zu mir sie hätten die letzten 4 Tuniere gewonnen und sie würden uns auch fertig machen. klar hab ich ihm meine meinung gesagt und gemeitn er soll nach dem spiel so große Töne spucken aber naja es schien ja auch so als ob er recht gehabt hätte denn erst schoß der gegner das 0:1 gegen uns und als hätte das nciht gereicht gleich das 0:2 hinterher. und der trainer der anderen mannschaft hat jedes mal nur dumme gegrinst und blöde sprüche gebracht bis wir nach einem konter dann doch den anschluss geschoßen haben und gleich nach anspiel vom gegner das 2:2 erzielt haben
und als die letzten 2 minuten anliefen haben wir nur noch gespielt und schoßen das 3:2 und in den letzten sekunden das 4:2 und somit haben wir das tunier gewonnen. Vor der siegerehrung sagte ich dann noch allen das sie sich für das gute spiel bedanken sollten (was sie auch taten) und ich woltle mich beim gagnerischen trainer bedanken und er meinte nur “ach des war doch nur glück”
naja lieber ein guter gewinner wie sehr schlechte verlierer
jetzt haben wir sie wieder getroffen nur mit ihrer f jugend gegen unsere udn wer hat gewonnen? wir!!! zwar mit glück aber doch sehr glücklich und dannach kam kein ton mehr von diesem trainer =P


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Torhammer » 14.05.2007, 23:16
Manche Trainer haben eine längere Lehrnpfase als ein Bambini, der Versucht einen Eckstoß direkt ins Tor zu Schießen.
Aber diese Trainer Lehrnen es auch noch, das Fair Play und Respekt wichtiger ist als eine Blöde Medalie. Ich verliere lieber und habe dabei Fair und Erlich gespielt, als das ich als Schummler und Rupper mit meiner Mannschaft vom Platz gehe.


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Morph » 20.05.2007, 19:30
ja ein guter verlierer ist besser wie ein schlechter gewinner
=)


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Torhammer » 20.05.2007, 19:57
Genau so und nicht anders.


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

MinikickerLigaAG » 30.05.2007, 22:09
Ein Herz.


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Eragon » 31.05.2007, 08:04
hallo ich breuchte ein paar tipps führ die f-jugend
es geht darum das sie im training alles richtig machen und im spiel viel zu viel angsthaben das was wir im training machen im spiel umzusetzen was kann ich machen damit das beser wird


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Morph » 31.05.2007, 19:01
Wir haben jede Woche dann Freundschaftspiele gemacht und sonst immer Tuniere also viel Spiele gegen andere Mannschaften machen dann haben sie weniger angst und ihr könnt euer dieng durchzeihen
und auch motivieren also imemr sagen das sie es können und es dennen zeigen sollen


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Morph » 12.06.2007, 18:09
Hey mich regen die Trainer bei uns im Verein voll auf ich hab mal eine Frage an euch
Wie soll man als Jungtrainer (also seit einem Jahr trainer einer eigenen Mannschaft)motiviert bleiben und gutes Training machen wenn es Trainer gibt die sich das Training nur eine Halbe Minute anschauen udn dann schon an allem rum meckern obwohl sie nicht wissen für was die Übungen sind?

ich bräucht auch mal hilfe ich bin allein trainer einer bambini mannschaft und weiß nicht imme rwie ich es schaffen soll das sich 15 kids gleichzeitig beschäftigen lassen wenn ich eigentlich überall zur seite stehen müsste?


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

teamer » 12.06.2007, 21:33
Hallo Morph,
laß Dich bloß nicht demotivieren.

An deiner Stelle würde ich den oder anderen Elternteil direkt fragen eine Gruppe mit zu beaufsichtigen. Sprich, Du baust deine Stationen auf und irgendeine Mutter oder Vater soll einfach auf die Kleinen aufpassen. Meistens sind sie doch ganz froh, wenn sie was zu tun haben, auch wenn sie immer vorgeben, daß sie keine Ahnung haben. Aufpassen kann aber jeder. Trotzdem wäre es für Dich besser, wenn du noch einen Co-Trainer finden würdest.

Gut wäre halt mehrere Stationen aufzubauen, so daß die Kids keine langen Wartezeiten haben, dann machen sie nicht soviel Unfug. Ausserdem viele Bewegungsspiele, wo sie sich am Anfang austoben können. Diese kannst Du auch zwischendrin einbauen, wenn Du das Gefühl hast, daß die Konzentration bei den Kids nachläßt und sie drauf und dran sind,sich irgendeinen Unfug auszudenken.


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Torhammer » 12.06.2007, 22:29
Hallo Morph,

lass dich von den anderen Trainern nicht einschüchtern! Aller anfang ist schwer.
Damit alle Kinder in bewegung sind:
Versuche es einfach mal mit kleinen Wetbewerben.

Bilde drei oder vier gleichstarke Gruppen.

z.B. Slalom Dribbeln, die Kinder Stehen mit dem Rücken zum Starthüttchen. Der Ball wird durch die Beine zum Ersten Spieler gespielt, der Spieler nimt den Ball an und Umdribbelt den Pakurt. Zum schluß mus er den Ball wieder durch die Beine seiner Mannschaftskammeraden Spielen und der nächste ist dran.

Du kannst sehr viele Wariation ausprobieren. Und du wirst sehen, dass die Kinder Spaß haben und sich gegenseitig Anfeuern.


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Morph » 13.06.2007, 16:43
Danke die Tipps sind schon sehr hilfreich ich werde es die nächsten Wochen mal versuchen wie ihr es gesagt habt


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

aragon70 » 22.06.2007, 17:20
Hallo zusammen!
habe mit entsetzen gelesen das ein sogenannter Trainer ein Kind anschreit wenn es weint und der Spruch mit dem abnehmen ist der absolute Hammer aber sowas gibt es immer wieder. Leider!!!!
Ich habe es selbst bei einem Turnier erlebt das nicht der Trainer sondern der Vater des Kindes hinter bzw. neben dem Tor stand und sein Kind permanent anmotzte und es sogar am Trikot zog um es in die von ihm genannte richtige Position zu stellen, worauf ich dann einschritt und zu hören bekam es wäre sein Kind und er erzieht es so wie er meint. LÄCHERLICH in meinen Augen….!

Der richtige Bambini Trainer. hmm
Nicht einfach zu beschreiben. Die Dinge die geschrieben worden sind sehe ich genauso, der Spaß faktor zählt am meisten. Aber ein gewisses Maß an Strenge (nicht falsch verstehn) muss auch sein. Denn Diziplin kann man nicht früh genug vermitteln. In einem gesunden Mittelmaß natürlich.


re: re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

aragon70 » 22.06.2007, 17:25
Hi Morph!
das Problem kenne ich!
Ich habe teilweise 25 und mehr Kinder und bin fix und alle nach dem Training.
Jetzt habe ich zwei Eltern(Väter) mit eingebunden, als Aufsicht und es macht ihnen Spaß und sie denken über eine Trainer Tätigkeit nach, was will man mehr!
Versuch das mal!

Gruß und viel erfolg


re: Wie sieht der perfekte Bambini Trainer aus?

Morph » 24.06.2007, 20:18
danke aragon,
habe ich auch schon versucht und das training lief schon besser und ich habe jetzt auch einen zweiten trainer ab nächster saison mit dabei und dann wird das bestimmt alles viel besser laufen

und zu dem Erfolg naja Tunier ist erst am 7.7.07 aber ich denke wir haben da wieder eine recht starke mannschaft dabei
die letzten 2 tuniere würden mit dem 3. und dem 1. platz ausgezeichnet und das würde mich schon sehr freuen wieder oben mitzumischen

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Die neusten Beiträge auf elfmeter.de:

Tollhaus DFB-Abwehr: Wege aus der Krise

Duell der Unbesiegten

Saisonvorschau VfB Stuttgart

Münchner Dominanz

Zweite Bundesliga – Fast ein Premiumprodukt