elfmeter.de

Verletzungen und kleine weh wehchen

Verletzungen und kleine weh wehchen

Arno » 13.12.2006, 22:23
Hallo an alle

Als erstes muss ich mal sagen das ich dieses Forum klasse finde ist ja nicht immer so das sich Trainer immer untereinander so gut verstehen.

Naja diesen Thread hab ich erstellt um mal andere Meinungen zu hören wie ihr mit “Verletzungen” umgeht.

Beim Training mit meiner Mannschaft kam es letztens zu einen kleinen Unfall ein Spieler hat eine Hand ins Gesicht bekommen und prommt ist Blut aus der Nase gekommen. War ganz schön heftig wieviel daraus kam. Ich glaube aber nicht das er vor Schmerz geweint hat sondern eher aus Schock. Aber der Vater von dem Jungen war zum Glück da und so hat sich die Lage schnell beruhigt.

Aber nun hab ich von der Mutter eines anderen Kindes gehört das er öfters mal eine “show” abzieht und sich einfach hinfallen läßt und weint. Und wenn ich nicht gesehen habe was passiert ist muss ich ihn natürlich helfen und beruhigen. Sagt man dann aber zu ihm das er sich kurz auf die Bank setzten soll ist alles wieder in Ordnung und er will weiter spielen. Hatte jemand auch schon mal so ein Problem? Kann man ihn das abgewöhnen weil letzten endes hält das auch das Training auf und wir haben im Verein auch begrenzte Hallenzeiten.

Einer der Jüngeren Spieler sucht immer ärger und legt sich mit den anderen an und tritt die hab ihn auch schon 100 mal ermaht das er gefälligst aufhören soll dann hab ich ihn auf die Bank gesetzt doch das hilft auch nicht.

Wenn ihr mal ähnliche sittuationen hatte schreibt mal Bitte!

Danke


re: Verletzungen und kleine weh wehchen

mickinho » 13.12.2006, 22:54
[quote=Arno]Beim Training mit meiner Mannschaft kam es letztens zu einen kleinen Unfall ein Spieler hat eine Hand ins Gesicht bekommen und prommt ist Blut aus der Nase gekommen. War ganz schön heftig wieviel daraus kam. Ich glaube aber nicht das er vor Schmerz geweint hat sondern eher aus Schock. Aber der Vater von dem Jungen war zum Glück da und so hat sich die Lage schnell beruhigt.[/quote]

Blut gab es bei mir bisher noch nicht, von Schürfwunden abgesehen. Crashs im Training sind an der Tagesordnung, ebenso Ball auf die Nase und ähnliche unangenehme Ballkontakte ……. mit Handauflegen ist das recht schnell geregelt

[quote=Arno]Aber nun hab ich von der Mutter eines anderen Kindes gehört das er öfters mal eine “show” abzieht und sich einfach hinfallen läßt und weint. Und wenn ich nicht gesehen habe was passiert ist muss ich ihn natürlich helfen und beruhigen. Sagt man dann aber zu ihm das er sich kurz auf die Bank setzten soll ist alles wieder in Ordnung und er will weiter spielen. Hatte jemand auch schon mal so ein Problem? Kann man ihn das abgewöhnen weil letzten endes hält das auch das Training auf und wir haben im Verein auch begrenzte Hallenzeiten.[/quote]

So einen Spezialisten hatte ich kürzlich auch mal. Der ist oft einfach in den Gegner gelaufen oder hat sich dem einfach vor die Füße geworfen, möglicherweise auch immer dabei weh getan, auf jedenfall hat der immer sofort losgeheult sobald etwas vorgefallen ist. Ich habe versucht ihm klar zu machen dass die Heulerei nicht ok ist, aber ich glaube da muss ein Therapeut tätig werden, das scheint tief zu sitzen.

[quote=Arno]
Einer der Jüngeren Spieler sucht immer ärger und legt sich mit den anderen an und tritt die hab ihn auch schon 100 mal ermaht das er gefälligst aufhören soll dann hab ich ihn auf die Bank gesetzt doch das hilft auch nicht.[/quote]

Da bin ich ganz konsequent und lasse die Kinder spüren dass in dieser Richtung mit mir nicht zu spassen ist. Streitereien werden von mir sofort gestoppt und die Kontrahenten müssen sich die Hand geben und vertragen. Ich diskutiere auch nicht wer Schuld ist oder angefangen hat, ist mir auch egal, wichtig ist das sofort wieder Frieden einkehrt. Zum Glück gibt es auch keine gravierenden Streitereien, nur kurzfristige Temperamentsausbrüche.


re: Verletzungen und kleine weh wehchen

Dennis » 14.12.2006, 17:06
Also ich hatte letztens beim Training mal wieder eine Situation, dass sich 2 Kids ständig geschubst und getreten haben. Ich habe die beiden erstmal 15 Runden durch die Halle laufen lassen. Nachdem ich die 15 Runden ausgesprochen habe, haben die beiden ganz schön geschluckt, sind aber dann losgelaufen. Als die beiden fertig waren, habe ich mit den beiden gesprochen und ihnen erklärt, dass ich soetwas nicht auf dem Platz bzw. in der Halle sehen möchte. Danach habe ich ihnen gesagt, dass es beim nächsten mal 25 Runden sind, und dass sie es sich lieber vorher überlegen sollten. Dann habe ich von den beiden verlangt, dass sie sich gegenseitig entschuldigen und sich die Hand geben.

Das ist jetzt einige Wochen her und die beiden haben bisher nichts mehr in die Richtung angestellt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Die neusten Beiträge auf elfmeter.de:

Tollhaus DFB-Abwehr: Wege aus der Krise

Duell der Unbesiegten

Saisonvorschau VfB Stuttgart

Münchner Dominanz

Zweite Bundesliga – Fast ein Premiumprodukt