elfmeter.de

Problem mit Jugendtrainer

Problem mit Jugendtrainer

alcarbohne » 25.08.2008, 17:01
Hi!
Mal ne kurze Meinungsumfrage!
Wir haben einen erwachsenen Jugendtrainer und einen jugendlichen Betreuer/Trainer. Der Erwachsene ist so gut wie nie beim Training dabei. Er kommt zwar zu den Spielen (F-Jugend), kritisiert dann aber ständig an den Kindern herum. Z. B. brüllt er auf den Platz “Abgeben” sobald ein Spieler den Ball berührt. Da ist überhaupt keine Zeit den Ball anzunehmen. Das Training ist in letzter Zeit mehr ausgefallen als dass es stattgefunden hat (vor den Sommerferien). Unserem Sohn macht es unter diesen Bedingungen überhaupt keinen Spaß mehr. Er spielt sehr gerne und wie wir meinen auch recht gut Fußball. Beim letzten Training wurde mit einer Mannschaft zusammen trainiert, die 1. neu zusammenformiert wurde und 2. nicht den gleichen Leistungsstand hat. Spieler aus beiden Mannschaften wurden gemischt und haben gegeneinander gespielt. Lerneffekt = 0 !!! Auf dem Platz im Spiel herrscht dem zufolge Chaos, da nach meiner Auffassung nicht im Ansatz ein Trainingserfolg sichtbar ist – wie auch beim dem Training. Mir sind sehr wohl diverse Fußballseiten mit guten Übungen z. B. vom DFB bekannt, aber dem Jugendtrainer wohl nicht, obwohl dieser den C-Trainerschein im Breitensport hat. Hat jemand eine Idee, wie das Training dort in der MAnnschaft verbessert werden kann???
Die Situation wurde zurückliegend bereits deutlich gegenüber dem Erwachsenen angesprochen. Es hat sich nichts getan.


re: Problem mit Jugendtrainer

Anton » 25.08.2008, 19:57
Hallo alcarbohne,

nun das ist ein Thema – wenn nicht DAS Thema – das auch hier immer wieder angesprochen wird. Wenn du hier mal „ein wenig wühlst“ wirst du hier auch einige sehr gute Antworten bzw. Anregungen von Trainern finden, die aktiv, und schon allein rein von ihrer Einstellung zum Kinderfußball sehr kompetent sind.

Sieht absolut so aus, als wenn der „Erwachsene“ die Bremse ist! Wenn unnötig Training ausfällt, kann da auch kein Konzept hinter stehen!!

Auch wenn es höchst wahrscheinlich auf den ersten Blick mehr als schwer scheint – den jungen Trainer (wenn es passt) solltet ihr unterstützen – und selbst etwas tun. Wenn der Jungtrainer unter 18 ist, braucht man eh einen volljährigen Betreuer.
Denn wie du schreibst, ist der Lizenzträger ja Beratungs-resistent, und somit auch nicht tragbar. Lizenz ist nicht gleich KOMPETENZ!

Gruß
Anton


re: Problem mit Jugendtrainer

alcarbohne » 26.08.2008, 06:38
Hi Anton!
Danke für die promte Antwort. Ich habe mich ein wenig unklar ausgedrückt – sorry. Nicht der Erw. hat die Lizenz (aber er ist trotzdem die Bremse) sondern der Jugendliche. Ich denke auch, dass wir (Eltern) ih stärken sollten. Aber wie ? Mit den Eltern ist das so ne Sache. Bei letzten mal hatten sie sich auch aufgeregt über das Verhalten des Erw.. Ich habe dann diesen Mißstand beim Erw. angesprochen – dieser viel aus allen Wolken als er die Probleme gehört hat. – Er kann es wirklich nicht besser. Als dann der Erw. die Eltern fragte, fanden diese dann die Situation gar nicht so schlimm. Bums da stand ich ganz schön blöd da… Mittwoch fängt wieder die Punktspielserie an. Mal sehen wie sich der Erw. verhält. Sollte er wieder grundlos an der Linie rumtoben platzt mir der Geludsfaden. Ich muss folgendes ergänzen: Ich trainiere meinen anderen Sohn nach der Lehrmeinung des DFB. Also weiß ich so´n bischen wie man eine Trainingstunde aufbaut. Bei uns läuft auch soweit alles super.
Ich melde mich nach dem Spiel wieder…

Gruß
alcarbohne


re: Problem mit Jugendtrainer

StKie » 26.08.2008, 11:47
Hm – das Verhalten der Eltern ist (leider) normal. Immer trommeln und motzen, aber wenn sie von der betroffenen Person angesprochen werden, ist doch alles schön…

Über genau so eine Situation bin ich selber in die Trainerzunft eingestiegen – und habe einfach die Mannschaft selber übernommen.

Wenn die Jugendlichen das Training sauber gestalten, die Orga hinkriegen und zuverlässig sind – warum nicht. Dann ist nur noch eine volljährige Person nötig, die einfach nur da ist, “falls es brennt”.

Nehmt noch einen erwachsenen Beobachter dazu, schickt den Trainer in die Wüste und freut euch, daß Ihr 2 zuverlässige und gute Trainer habt (alt oder jung ist doch egal).

Wichtig: Bei dem Erwachsenen muß es sich nicht zwingend um einen Mann handeln…


re: Problem mit Jugendtrainer

alcarbohne » 28.08.2008, 05:57
Hallo!
Wir hatten gestern das erste Punktspiel – und zwar gegen den Vorjahreskreismeister. Was soll ich sagen… ALLE haben suuuper gespielt. Daher ging das Spiel auch 2:2 aus. Zurückliegend haben wir immer hoch verloren. Auch der Trainer war gut drauf. Kunststück bei der Spielweise. Ich habe fürs Training meine Hilfe angeboten, da der Erw. wieder mal dem Training fern bleiben wird. So hat er zumindest verkündet. Mal sehen ob man diese positive Stimmung nicht auch ins Training rüberleiten kann.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Die neusten Beiträge auf elfmeter.de:

Tollhaus DFB-Abwehr: Wege aus der Krise

Duell der Unbesiegten

Saisonvorschau VfB Stuttgart

Münchner Dominanz

Zweite Bundesliga – Fast ein Premiumprodukt