elfmeter.de

Laufschule

Laufschule

Josef » 24.10.2005, 11:20
Hallo,
ich bin neu hier im Forum und habe als Jugendtrainer eine Frage bzgl. Laufschule / Laufarbeit eines Spielers:

Folgende Situation:
- E-Jugend-Spieler
- Position: Angriff
- technisch versiert
- zweikampfstark
- sehr schnell

Allerdings, und jetzt kommt es, sehr lauffaul, d. h. nach zwei / drei guten Aktionen steht der Spieler und schaut zu und nimmt sich somit quasi eine Auszeit, wobei seine Mitspieler, auch die Stürmer hinten in der Verteidigung aushelfen.

Wie bekomme ich diesen Spieler dazu mehr zu laufen ? Ist dies eine reine Kopfsache oder mangelndes Training oder was ?

Würde mich über Hilfen und gute Anregungen freuen.


Re: Laufschule

stefang1977 » 25.10.2005, 21:21
Hi Josef,

schwer zu sagen, ohne den Jungen wirklich zu kennen. Auf mangelndes Training würde ich in dem Alter nicht schließen, wobei ich das Wort Training in diesem Zusammenhang für zu allgemein halte. Ich gehe davon aus, dass du Probleme mit der Kondition meinst.

Ich denke gefragt wirst du ihn schon haben, wie er über diese Sache denkt. Vielleicht braucht er ja auch nur öfters ein paar aufmunternde Worte, so dass er wieder daran erinnert wird etwas mehr zu tun.

Wechsel vielleicht mal die Position. Lass ihm im Mittelfeld oder in der Abwehr spielen. Erklär ihm genau was du von ihm erwartest.


Re: Laufschule

Carsten » 31.10.2005, 15:51
Hallo Josef,

Es könnte sein, dass er ein sogenannter Kurzstreckenläufer ist. Volle Pulle auf kurzen Strecken. Einigen ist das in die Wiege gelegt. Das Gegenteil ist die Pferdelunge. Die können laufen, laufen, laufen…aber wenn es drauf ankommt einen Schritt eher am Ball zu sein, da haben sie dann eher das Nachsehen (spielen auch eher im Raum).
Aber wenn er sich seine Spurts richtig einteilt und dosiert, dass heisst im Klartext seine Tore macht, ist das auch in Ordnung. Wenn nicht, darf er auch ruhig mal eine schöpferische Pause einlegen. Er wird sich dann mehr reinknieen, garantiert. Übrigens fällt mir als Borusse ein typischer Spieler dazu ein.
Martin Dahlin. Der ist nur gelaufen, wenn es sich für ihn gelohnt hat, aber er hat seine Pöttges gemacht….

Wenn du ihn auf Ausdauer trainierst, läufst du Gefahr, dass er an Schnelligkeit verliert. Das ist alleine schon ein muskuläres Problem. Stell dir mal vor Ben Johnson läuft Marathon. Dann ist nix mehr mit 9,78……


Re: Laufschule

Carsten » 31.10.2005, 15:55
Habe aber noch eine Sache vergessen.
Versuche ihn doch für den Anfang darauf zu trimmen, dass er zwischen seinen Aktionen nicht stehenbleibt sondern sich ein bisschen bewegt(leichter Laufschritt). Dann geht auch sein Puls nicht immer von 0 auf 100. Mit der Zeit regeneriert er sich dann schneller und arbeitet auch mehr und er merkt es nicht, dass du an seiner Kondition arbeitest.

Gruss
Carsten


Re: Laufschule

Josef » 31.10.2005, 18:05
Hallo Carsten;
Hallo Stefan,

vielen Dank für die Hilfestellungen !

Besonders der Nachtrag von Carsten, den Spieler anzuleiten zwischen seinen Aktionen nicht stehen zu bleiben, sondern leichter Laufschritt, denke ich mal ist ein guter Weg ! Auch die Sichtweise von Carsten, dass mann aus einem Kurzsteckenläufer keinen Marathonrenner machen kann, trifft hier scheinbar im Vergleich zu seinen Mannschaftskameraden zu.

Gruss
Jo

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Die neusten Beiträge auf elfmeter.de:

Tollhaus DFB-Abwehr: Wege aus der Krise

Duell der Unbesiegten

Saisonvorschau VfB Stuttgart

Münchner Dominanz

Zweite Bundesliga – Fast ein Premiumprodukt