elfmeter.de

Jugendkonzept

Jugendkonzept

Demo » 15.08.2009, 09:27
Hallo an alle.

Wir Jugendtrainer sollen in diesem Jahr nach einem Jugendkonzept “Arbeiten”. Auf ca. 50 Seiten wird uns ein Leitfaden an die Hand gegeben der die Spielphilosophie der Jugendmannschaften vereinen soll. Viele sachen finde ich sehr gut und interessant, andere sachen eher weniger. Im Allgemeinen gibt das Konzept ein modernes Spielsystem vor mit Ballorientiertem Verteidigen. Allerdings gibt mir in meinen Augen das Konzept zuviel Defensiv Fussball vor. Es gab auch Abende wo wir Trainer sensibilisiert werden sollten und wo wir nach dem Konzept trainiert worden sind. Auch hier wurde ausschließlich Defensive trainiert.

Auf nach Frage bei unserem Sportlichen Leiter gab es als Antwort nur ein “ja wir fangen erstmal mit der Defensive an” … ein Offensiv Training und Konzept gab es bis heute noch nicht. Außerdem sollte den Jugendspielern ebenfalls an einem Abend das Konzept vorgestellt werden, auch dies ist noch nicht der Fall gewesen.

Es ist mittlerweile herraus gekommen das unser Sportlicher Leiter das selbe Konzept unter einen anderen Namen auch in einem anderen Verein eingebracht hat.

Nun, (lange Rede kurzer Sinn) stelle ich mir die Frage ob er mit diesem Konzept einzig und allein ein Finanzielles interesse erwägt? Er hat aufjedenfall die A Lizenz, hat auch schon sehr hoch und erfolgreich trainiert. Ist es so wenn man gewisse Lizenzen erreicht hat das man dann weitere Schritte einleiten muss um, ich sag mal weiter zu verdienen? Oder die nächste Stufe zu erreichen? Er ist nämlich einer der wenigen Leute im Verein die schon seid Jahren bezahlt werden, egal in welcher Stellung er gerade im Verein ist. Sein derzeitiges Desinteresse am Konzept und der Fakt das er es auch woanders vorgestellt hat macht mich stutzig ob es hier eventuell nur um Kohle geht?!?

Hat hier jemand schon mal ähnlich Erfahrungen gemacht? Trainiert hier sonst noch jemand nach Konzept? Und wenn ja…funktioniert es gut?


re: Jugendkonzept

Morph » 15.08.2009, 10:21
Also bitte kurz zur Aufklärung deine beiden konkreten fregen sind:

[b]Verdient euer sprotlicher Leiter was daran wenn er das Konzept in Umlauf bringt?

Ist nach Konzept trainieren sinnvoll? bzw. haben andere Trainer auch ein Konzept?[/b]

Ich hoff das stimmt so ^^

Also ob euer sportlicher Leiter sich was dazu verdient denke ich nicht wieso er es woanderst vorstellt unter anderem Namen ist mir auch rätselhaft aber vielleicht solltet ihr als Trainer mal mit ihm reden wenn das nicht schon passiert ist.

[u]Nach Kozept trainieren:[/u]

Die erste Frage stellt sich mir nun was versteht ihr unter einem Konzept?

Für mich ist ein Konzept etwas wo deine Ziele drinstehen und wie du sie erreichen willst

Wenn ihr das auch so seht dann hab ich ein Konzept da ich mir mit meiner Mannschaft immer wieder neue Ziele stecke und diese dann mit unserem Training versuche zu erreichen

Aber ein Konzept bleibt ein Konzept das sind ja keine Richtlinien nach dennen man sich peinlichst genau halten muss

lg Morph


re: Jugendkonzept

Demo » 15.08.2009, 15:40
Also erstmal Danke für die Antworten. Ja im Grunde waren das die Fragen die ich stellen wollte. Also offiziel sagt er das er es nicht auch woanders vorgestellt hat aber aus dem anderen Verein hört man was anderes, nun gut das sei dahin gestellt, das wird man eh nie raus bekommen was dahinter steckt. Ich glaube aber schon das es da auch um Geld geht denn für umsonst hat der noch nie was getan.

Also das Konzept soll so funktionieren das vorgegeben wird was in den jeweiligen Altersklassen trainiert werden soll so das bsp. ein D Jugendtrainer der die Spieler aus der E Jugend hoch bekommt genau weiss was diese Spieler im letzten Jahr schon gelernt haben sollten. Dann soll er mit dem nächsten Schritt weiter machen. Dann die C Jugendtrainer, B Jugend usw. und in der A Jugend Saison sollen sie dann z.B. perfekt die Viererkette beherschen.

Klar formuliert man Jahr für Jahr mit seinem Team neue Ziele und arbeitet daruf hin, das ist natürlich auch eine Form von Konzept. Aber bei uns hat jeder schrifftlich bekommen was er Jahr für Jahr trainieren sollte, und auch das wie trainiert werden sollte ist zum Teil festgelegt so das ich mich da schon etwas eingeschränkt fühle…leider.


re: re: Jugendkonzept

StKie » 15.08.2009, 15:57
Prinzipiell ist das doch eine schöne Sache. Trainingsinhalte für die jeweiligen Altersklassen basieren auf auf DFB-Empfehlungen und die Übergabe von Mannschaften mit bestimmten Fertigkeiten ist für den aufnehmenden Trainer optimal. Schlimmer ist, wenn ich als Trainer einer Altersklasse Dinge voraussetze, die ich dann aber noch mühsam schulen muß. Es ist nun einmal so, daß Kinder in bestimmten Altersklassen bestimmte Fertigkeiten sehr leicht erlernen.

Ein Beispiel, das leider sehr oft vorkommt:
Der Trainer einer G-Jugend müht sich eine komplette Saison, Flügelspiel zu schulen. Dieses hat in diesem Alter normal nichts zu suchen und wird in Richtung E-Jugend innerhalb von 5 – 6 Einheiten vermittelt – die G-Jugend verbrät sicherlich mehr, als die Hälfte des Saisontrainings dafür. Andererseits nehmen G-Kinder sehr gut motorische Einheiten an, für die die E-Jugend viel Zeit braucht.

Jetzt kriegst Du als E-Trainer eine Truppe, die leidlich Flügelspiel beherrscht und sparst durch die “Vorarbeit” vielleicht 2 – 3 Einheiten. Andererseits brauchst Du ein halbes Jahr, um die motorischen Defizite aufzuarbeiten.

Diese Zeit fehlt Dir aber, um den Schwerpunkt des E-Trainings zu vermitteln: Technik.

Ähnliche Beispiele gibt es in jeder Klasse. Da bei Euch die Trainer fest der Altersgruppe zugeordnet sind (absolute Traumvorstellung!), muß so ein Konzept vorhanden sein, um Reibereien zu vermeiden. Seid froh, wenn der Verein so etwas komplett durchzieht und haltet Euch daran. Die Spieler werden es auf Dauer danken!


re: Jugendkonzept

Morph » 16.08.2009, 13:40
Also so ein Konzept das Mannschaftsübergreifend aufgebaut ist ist echt eine gute Sache, mir kommt es zwar grade so vor als wären wir in der Schule da es dort ja ähnlich aufgebaut ist aber naja wie Stkie sagt wenn man eine Mannschaft übernimmt bei der man weiß was sie kann und was noch nicht kann man gezielt anfangen zu trainieren.

Es ist aber schon schade das man Übungen vorgeschrieben bekommt. Klar es sind Übungen die sich wohl bewehrt haben aber da fühlt man sich als Trainer schon sehr eingeschränkt

Und nochmal ob ich dann nach Konzept spiele?
Uns wurde noch nie so ein Konzept vorgeschlagen aber ich als G-Jugend Trainer sollte doch selber wissen das in dieser Alterstufe Motorik und Koordination geschult werden sollten wie es die anderen Trainer dann machen ist dann deren Sache aber gisher haben alle am Ende der Saison gemeint mit meinen Jungs kann man gut trainieren.

lg Morph


re: Jugendkonzept

Demo » 18.08.2009, 18:14
Eigentlich greift das Konzept auch erst ab der F Jugend und da ist auch noch relativ viel “Freiraum” gelassen worden. Nun ja im Grunde ist diese Konzept Idee nicht schlecht nur befürchte ich halt einen anderen Hintergrund aber das wird man wohl nie so wirklich herraus bekommen.

Alles hat Vor- und Nachteile, logisch. Zurzeit in der Vorbereitung habe ich noch nicht viel umsetzen können vom Konzept, bin zu sehr mit anderen sachen beschäftigt, die neuen Spieler müssen erstmal das “laufen” lernen. Allerdings habe ich die Befürchtung das wir Jugendtrainer demnächst wie Roboter funktionieren und alle nach der selben Philosophie vorgehen, das fände ich sehr schade.

Na ja, warten wir mal ab wie es läuft, ich werde euch auf dem laufenden halten.

(Falls sonst schon mal jemand nach so einem Konzept “gearbeitet” hat wäre ich sehr dankbar über ein paar erfahrungswerte, danke)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Die neusten Beiträge auf elfmeter.de:

Tollhaus DFB-Abwehr: Wege aus der Krise

Duell der Unbesiegten

Saisonvorschau VfB Stuttgart

Münchner Dominanz

Zweite Bundesliga – Fast ein Premiumprodukt