elfmeter.de

Jahrgangseinteilung bei der F-Jugend

Jahrgangseinteilung bei der F-Jugend

rangelo » 06.09.2005, 14:05
Hallo,

ich habe folgende Frage:

Gibt es Vorschriften, ab welchem Alter/Geburtstag die Kinder von F1 zu F2 usw. wechseln?.

Mein konkretes Problem sieht wie folgt aus: Mein Sohn ist am 8.12.97 geboren. D.h. er spielt mit den Kindern aus dem Jahrgang 97 zusammen in einer Mannschaft. Dort sind aber ausschließlich Kinder vertreten, die in der Schule eine Klasse “höher” sind und die er nicht sonderlich gut kennt. Alle Freunde (ab Jahrgang 98)aus seiner Klasse spielen in der F1.
Da mein sohn sich nun so unwohl in der Mannschaft fühlt, überlegt er aufzuhören bzw. er will nicht zum Training. Auf der anderen Seite ist es sein absoluter Lieblingssport.
Ist es wirklich so, daß diese 3 Wochen ihn vom Reglement her von seinen Spielkameraden trennen. Laut Aussage vom Trainer der F2 ist ein Wechsel unmöglich.

Wo kann ich Regelungen nachlesen??

Danke rangelo


Re: Jahrgangseinteilung bei der F-Jugend

stefang1977 » 06.09.2005, 16:30
Hi Rangelo,

Stichtag fuer die Jahrgaenge ist in Dtld. seit ein paar Jahren der 01.01..

Auf deinen konkreten Fall bezogen bedeutet dies folgendes:

Wenn es in eurem Verein Jahrgangsmannschaften gibt, d. h. alle 97er spielen zusammen in einer Mannschaft und alle 98er spielen zusammen in einer Mannschaft, sieht es ziemlich schlecht aus, dass dein Sohn mit seinen Freunden zusammenspielen kann. Denn in der Regel werden diese Mannschaften auch fuer Gruppen in der Meisterschaft gemeldet, in denen sie gegen Mannschaften spielen, die im selben alter sind. 98er spielen gegen 98er und 97er gegen 97er.

Es ist kein Problem, dass ein 98er in einer Gruppe mit 97ern spielt. Jedoch kann dein Sohn grundsaetzlich nicht bei den 98er spielen (vorausgesetzt diese Mannschaft ist als 98er gemeldet). Macht ja imgrunde auch Sinn, oder?

Folgendes wundert mich jedoch an deinem Beitrag: 97er und 98er Jahrgang spielen in der kommenden Saison beide F-Jugend. In der Regel ist der aeltere Jahrgang F1 und der juengere Jahrgang F2. Ist zwar nicht zwingend so vorgeschrieben mir ist jedoch kein Fall bekannt in dem es anders waere. Warum ist bei euch der juengere Jahrgang F1, welche Mannschaft spielt dann dein Sohn?

Nun zu meinen Tipp: In der F-Jgd sollte es normalerweise nicht ums Gewinnen gehen, sondern den Kind den Spass am Fussball zu vermitteln. Schildere den Jugendtrainer die Situation, dass dein Sohn ungluecklich mit der Situation ist. Und frage ob es event. moeglich ist, dass er mit dem 98er Jahrgang spielt.

Dies ist jedoch nur moeglich, wenn dein Sohn kein “Superstar” ist. Wenn die F1 als 98er Jahrgang gemeldet ist, ist dies verboten und der Verein kann dafuer bestraft werden. Meine Erfahrung ist, dass wenn man mit den gegnerischen Trainern vernuenftig spricht, laesst sich vieles regeln. Wenn ein Trainer vor dem Spiel zu mir kommt und sagt, er haette einen Spieler dabei der aelter ist, habe ich kein Problem damit. Jedoch sollte dieser Spieler nicht alle 4 Tore schiessen. Es kann jedoch auch vorkommen, dass ein gegnerischer Trainer “Nein” sagt. Dann ist dein Sohn event. umsonst mit zu Spiel gefahren und darf zuschauen.

Ich kann dir jedoch auch direkt sagen, dass diese Loesung nicht von Dauer ist, denn naechstes Jahr spielt er E-Jugend und seine Freunde F-Jugend. Frueher oder spaeter wird er sich von seinen Freunden trennen muessen. Vielleicht kannst du ihm ja auch klarmachen, dass er die Chance hat neue Freunde kennenzulernen. Er sieht die anderen ja schliesslich 5 Tage in der Woche in der Schule und nachmittags beim Spielen. Da kann man bei 2x Training in der Woche halt die Freund mal nicht sehen.

Wenn es zudem noch sein Lieblingssport ist, kann ich den Aerger noch weniger verstehen. Fussball war auch mein Lieblingsport und ich habe egal mit wem und egal wo gespielt. Am besten so oft wie moeglich.

Nachlesen kannst du die Altersklasseneinteilungen z. B. unter www.wflv.de unter Service und dann Jugendspielordnung. Bestimmt auch unter der Seite des DFB’s (www.dfb.de)

Ich habe uebrigens Anfang letzter Saison ein aehnliches Problem wie du gehabt. Jedoch wollten vier 98er bei mir spielen, da ihre Freunde alle 97er sind und schon seit 2 Jahren zusammenspielen. Unser Jugendvorstand hat aber ganz klar gesagt, dass diese noch Bambinis spielen sollen.


Re: Jahrgangseinteilung bei der F-Jugend

Feivel78 » 18.09.2005, 22:12
Also was du schreibst mit dem Jahr gängen ist nicht so ganz Richtig da der Verband nicht entscheidne kann wann und mit welchen Jahrgang du spielen wirst da es auch Vereine gibt die nur eine Jugend haben und deshalb gemischt spielen also wenn zB letztes Jahr bei mir habe ich mit Jahrgang 94 und 95 zusammen gespielt da dieses Dursch aus möglich ist und du ja auch deine Kinder wenn du mehrere jugende hast kannst du diese auch tauschen wenn sie nicht im spiel vorher gespielt haben da 2 spiele an einen Tag nicht gemacht werden dürfen.Den Staffelleiter interessiert es nicht mit welchen Jahrgang du wo spielst, und wenn es sollte auch jedem klar sein das es bis zur D jugend nur Pflichtfreundschaftsspiele sind und somit nicht gewertet werden da es nicht um den aufstieg oder Abstieg geht.

Wenn du in dem Fall mal mit den Trainern sprichst kann er durch aus Hoch geschrieben werden darf dann aber nicht mehr Tief spielen das bedeutet das er nicht mehr bei den Bambinis spielen darf wenn er 2 spiele für die höhere Mannschaft gespielt innerhalb von 10 Tagen .

Ein Kommentar

  1. Frage: Mein Enkel ist am 31.12.2004 geboren, darf er noch in der F1 Jugend spielen. Würde mich über eine Antwort freuen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Die neusten Beiträge auf elfmeter.de:

Tollhaus DFB-Abwehr: Wege aus der Krise

Duell der Unbesiegten

Saisonvorschau VfB Stuttgart

Münchner Dominanz

Zweite Bundesliga – Fast ein Premiumprodukt