elfmeter.de

Bambini .. kleine Chaoten

Bambini .. kleine Chaoten

gianluca » 30.08.2004, 15:57
Hallo,

habe neu eine Bambini (mini-f) übernommen. Die Kinder sind zwischen 4 und 6 Jahren alt. Ein Spielfeldbegrenzung gibt es überhaupt nicht. Kleine Raufereien an der Tagesordnung. Alle jagen nur hinter dem Ball her. Etwas zu erklären fällt schwer, da nur ein Teil der Kinder zuhört und andere sich scheinbar noch nicht konzentrieren können.

Wer kann helfen. Wie bekomme ich bei knapp 20 Kinder (sind aber zu zweit) etwas Ordnung in das Training ? Übungen hätte ich aufgrund Fachliteratur genug, aber es bezieht sich hauptsächlich auf 6-8 jährige. Hat jemand daher einfache Übungen oder Tipps oder Tricks zur Hand ?

Habe selber schon C-Jugend und Senioren trainiert. Aber das ist eine andere Welt !!!!!!!!


Re: Bambini .. kleine Chaoten

sasch0604 » 30.08.2004, 22:53
Also ich habe vor kurzem mit meinem trainer (ich bin Co) die unmögliche Aufgabe geschafft für unseren Kindergarten in nur 3 Wochen eine Mannschaft für unser Stadttunier aufzubauen.

Allerdings kenne ich deine Probleme nur zu gut ich Coache momentan eine E Jugend. In unserem Verein wird echt gesiebt wer nicht zuhört oder das Training nicht ernst genug nimmt sitzt auf der Bank bzw. Fliegt raus….

Aber zurück zu deinem Problem. Du solltest mit jedem der Kids erstmal reden um zu schauen ob tatsächlich interesse besteht oder nicht. Danach entscheidest du wer Spielt und wer nicht…

Meistens lösst sich das Problem nach einiger zeit von alleine den die kidds die nur reseve sind wollen ja auch spielen und sind dann bereit ernsthafter am training teilzunehmen. Abgesehen davon Training ist zwar wichtig aber du solltest bedenken wenn das Spiel Angepfiffen wird rennen e alle kidds hinter dem ball her. also vergiss taktik und son kramm schau das deine kidds schnell auf den beinchen sind und gib bei den spielen die anweiungen vom Spielfeldrand aus. Schaue das die Kidds im Training ein bisschen Ballgefühl entwickeln also zuspielen, stoppen,abgeben, ect.. Wir haben damals mit dieser Trainigsweise den Bambini Vize Stadtmeistertitel gewonnen.


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 02.09.2004, 12:32
Wow, welch harte Worte! Ich bin ganz anderer Meinung.
Im Mittelpunkt steht das Kind, NICHT der Erfolg. Bambinitraining heißt “SPIELEN”. Von bekannten Kinderspielen kann man viele Übungen ableiten und den Kindern macht es riesig Spaß. Kreativ sein ist alles. Taktik ist bei den Bambinis absolut fehl am Platz. Lasst die Kleinen dribbeln, schiessen etc. was immer Ihnen Spaß macht. Position hält nur der Torwart. Den Senioren versucht man vomballorientiertes Spiel zu überzeugen, die Bambinis machen das von alleine, die rennen alle zur Ballseite. Also lasst sie auch. Über die Gruppendynamik, abschauen von den anderen, nachmachen etc. lernen die Bambinis am schnellsten. In KEINEM Fall Druck ausüben, versetzt Euch mal in die Lage wie Ihr als Vater reagieren würdet wenn der Trainer Euren Sohn anschnauzt und unter Druck setzt “Entweder du benimmst dich, hörst zu oder du spielst nicht”. Da darf nicht sein!!!!!! Natürlich braucht man Nerven. Es ist nicht jeder Tag wie der andere, also flexibel sein. An einem Regentag haben die Minis Bewegungsdrang, also Fangspiele, mit oder ohne Ball etc. anbieten und keine Schußübung wo sie auch noch lange warten müssen bis sie wieder dran sind. Zum Schluß noch ein wichtiger Tip, lobt die Kleinen bei jeder Gelegenheit. Die zahlens Euch mit Trainingsbesuch und Freude am Fussball zurück!
Trainiere mit kleinen Unterbrechungen schon seit 16 Jahren Bambinis. Habe den B-Schein.

Trotzdem viel Spaß!


Re: Bambini .. kleine Chaoten

bambinimama » 08.09.2004, 18:58
Vielleicht kann mir ja einer der anwesenden Herrn ein trainings programm für Bambini kicker geben wir sidn zur zeit eine Bambinitruppe ohne trainer udn wir Mamis wollen die zwerge selbst trainieren. Wäre dankbar.

gruss eine bambinimama


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 09.09.2004, 06:24
Kleiner Tip, auf der offiziellen DFB-Webseite findest Du unter online-training Übungen speziell für Bambinis. Ansonsten einschlägige Literatur wie “Grundlagentraining” vom Philippka Verlag kaufen.

Uli


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Michel » 09.09.2004, 09:12
Ich bin absolut deiner Meinung. Druck ist das letzte was die kleinen Männer bzw. Frauen brauchen. Über Spass am Spiel zum Erfolg, was für mich bedeutet das die Kinder in Ihrer Körperliche Koordination nach vorne gebracht werden und einfach lernen sich zu bewegen und vorgegebene Übungen nach zu vollziehen.

Ich starte nächsten Dienstag mit meinem ersten Training einer F3.
Die Kids sind zwischen 5 und 6 Jahre alt. Kannst du mir einen Tip geben wo ich im Internet Übungen und Tips finde ? Wäre Toll wenn ich von Dir ein paar Tipps bekommen könnte !!

Gruß,
Michel


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 09.09.2004, 09:45
Hallo Michel,

auf www.dfb.de findest unter online training immer einen komplette Trainingseinheit für die verschiedenen Altersgruppen. Alle paar Wochen werden neue Einheiten veröffentlicht. Aber beisse Dich nicht an den Trainingseinheiten fest, denn manchmal sind die für die Kleinen noch zu komplex. Da am Anfang der Saison auch viele “Neulinge” zum Training kommen, soll das Trainingsprogram so einfach wie möglich sein. Einfache Koordinationsübungen wie Hampelmann (Ringe als Hilfe auslegen) mit anschließendem Schuß aufs Tor, Krakenspiel, Hase und Jäger, Feuer-Wasser-Blitz, usw. also alles Spiele welche die Kinder vom Kindergarten kennen. Diese Spiele zuerst in einfachster Form spielen, dann den Ball dazu (zuerst in die Hand nehmen lassen), dann mit dem Ball am Fuß das selbe Spiel, natürlich über mehrer Trainingseinheiten verteilt. Hütchen umschießen ist sehr beliebt oder der Trainer läuft langsam mit “weit” gespreizten Beinen zwischen den Kindern umher und diese versuchen den Ball durch die Beine zu schießen. ODER der Trainer steht in einem “sehr großen” Tor und alle Kinder, pro Kind ein Ball, dürfen gleichzeitig versuchen gegen den Trainer ein Tor zu erzielen. Natürlich hält dieser keinen einzigen Ball und die Kids freuen sich ohne Ende usw. usw. usw.. Wie schon gesagt Fantasie ist angesagt. Wichtig ist noch “KEINE LANGEN UND AUSFÜHRLICHEN ERKLÄRUNGEN” nur kurz vormachen und nachmachen lassen. Auch die Sprache so einfach wie möglich. Vor dem Spiel nicht sagen “Ihr müsst den Gegner angreifen” sondern “Nehmt dem Gegenspieler den Ball weg”. Während des Spiels immer loben und auffordern “BALL ABNEHMEN”, das verstehen die Kids.
Entschuldige wenn ich Dich mit all dem zuschütte, aber es macht mir wahnsinnig Spaß mit den Kids zu arbeiten, obwohl ich auch noch eine aktive Mannschaft trainiere. Doch die Palette der Übungen ist so groß die kann ich gar nicht alle aufzählen.

ULI


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Michel » 09.09.2004, 10:05
Hi Uli,
es finde es klasse das du dich so reinhängst und mir so schenll geantwortet hast. Von zuschütten kann keine Rede sein. Ich freu mich über Hilfe, und die Beispiele der Übungen haben mir auch schon geholfen.

Vielen vielen Dank !!!
Ich habe vor 5 Trainingseinheiten zusammen zustellen. Die sich alle 5 Wochen immer wieder wiederholen.

Starten werde ich mit einem Spiel wie z.b.: dem schwarzen Mann oder ähnlichen Fangspielen.

Danach kleine spiele mit dem Ball in kleineren Gruppen wie zb: einen kleinen hindernissauf mit dem Ball in der Hand mit abschliesendem Schuss auf ein kleines Ziel oder Tor.

Zum Abschluss kann man dann ein gemeinsames Spiel mit 2 Mannschaften machen – In der Mitte eines Feldes liegen 15 Bälle und jedes Team versucht die Bälle in das Feld andere Feld zu schiessen.

Ich freu mich auf alle Fälle Tierisch auf diese Aufgabe und bin über jeden Tip von erfahrenen und Kindergerechten Jugendtrainer sehr sehr dankbar !!

Gruß,
Michel


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 09.09.2004, 10:27
Hallo Michel,

Wenn ich so lese was Du planst bist Du grundsätzlich auf einem sehr guten Weg. Hinsichtlich des Spiels mit 2 Mannschaften hier noch ein kleiner Tip. Mannschaften nur mit max. 2 Spielern auf kleinem Feld gegeneinander spielen lassen. Erstens kannst Du Mannschaften schon in etwa nach Leistungsstärke spielen lassen, zweitens habe die Kids “viele” Ballkontake und drittens traut sich der “vermeindlich” schwächere mehr da seine Mit- und Gegenspieler das gleich Leistungsniveau haben.

Zum allgemeinen Trainingsablauf ist es absolut wichtig, dass JEDES Kind einen Ball hat. Der Ball ist immer dabei. Entweder in der Hand, z.B. bei Fangspielen, oder am Fuß.

Zum Trainingsauftakt dürfen die Kids ca. 5 Minuten lang mit dem Ball machen was sie wollen (schießen, werfen, hoch werfen und wieder fangen etc.). Einige brauchen am Anfang noch Hilfestellung, aber nach einiger Ermunterung und vormachen von verschiedenen Möglichkeiten, sind dann ALLE am Probieren.

Viel Spaß!

Uli


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Kathi » 15.09.2004, 17:30
hallo ihr…
ich spiele selber aktiv in einer mädchen mannschaft(b-jugend) und will nun mit 2 Eltern zusammen eine Bambini-Mannschaft trainieren…wir haben so was noch nie gemacht und jetzt wollte ich fragen ob mir jemand ein Trainingsprogramm für das erste training vorschlagen könnte. ich hab zwar schon im internet gesucht aber meistens finde ich nur übungen für viel Kinder und bei uns im verein sind es gerade mal 5 oder 6. Ich hoffe dass mir irgendjemand helfen kann…
Kathi


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 16.09.2004, 07:54
Hallo Kathi,

hier ein Beispiel für eine Trainigseinheit für die Mini-Minis, also Anfänger, wie ich so allgemein plane und durchführe. Natürlich muss das Ganze auf die Kinder abgestimmt sein und der Trainer sollte sehr flexibel sein, denn die Kleinen haben manchmal keine Lust und dann muss man mehr auf die Kinder eingehen und was anderes machen.

Trainigseinheit Bambinis: Maximal 60 Minuten

Medien: Bälle (für jades Kind einen)
Ringe
Kegel

AUFWÄRMEN:
Ca.5 Minuten – Die Kinder dürfen sich frei bewegen und mit dem Ball machen was sie wollen.
Ca. 5-7 Minuten – Jäger und Hase Fangspiel. Ein nicht zu großes Viereck mackieren und einen Jäger bestimmen. Der Jäger soll die Hasen abschlagen. Abgeschlagene Hasen müssen stehen bleiben und die Beine spreizen. Die freien Hasen können abgeschlagene Hasen befreien indem sie durch die gespreizten Beine kriechen. Welches Kind fängt die meisten Hasen. BELASTUNG maximal 1 Minute pro Jäger. Pausen beachten.

KOORDINATION:

Ca. 5 Minuten - Jedes Kind hat einen Ball. Den Ball im „GEHEN“ mit dem Fuß führen. Wenn der Trainer „Bauch“ ruft, legen sich die Kinder mit dem Bauch auf den Ball, bei „Hintern“ setzen sie sich auf den Ball und bei “Fuß“ stellen sie den Fuß auf den Ball.

Ca. 10 Minuten – Jedes Kind hat einen Ball. Für jedes Kind einen Ring auf den Boden legen. Die Kinder gehen mit dem Ball in der Hand hinter dem Trainer her. Wenn der Trainer „Ringe“ ruft laufen alle Kinder zu den Ringen und stellen sich in einen freien Ring. Wenn die Kinder verstanden haben worum es geht, einen Ring wegnehmen. Das Ganze wiederholen, jedes Kind hat „3 Punkte“, derjenige der als letzter einen Ring besetzt bekommt einen Punkt abgezogen. Das Spiel ist beendet wenn ein Kind NULL Punkte hat. Das selbe Spiel jetzt mit dem Ball am Fuß.

TRINKPAUSE (ca. 5 Minuten)

TECHNIK: Dribbeln (Krakespiel)

Ca. 10 Minuten – Mit Hütchen einen Koridor von ca. 7 Meter breite markieren. Ein Hütchen ca. 15 Meter vor dem Koridor als START stellen. Der Trainer setzt sich auf den Boden, stützt sich nach HINTEN mit den Händen ab. Die Kinder versuchen nach dem Startzeichen am Trainer vorbei zu dribbeln und die Krake (der Trainer) versucht an den Ball der Kinder zu kommen. Natürlich schafft er das nicht und die Kinder freuen sich den Trainer (Krake) ausgetrickst zu haben. Immer wieder darauf hinweisen weit weg von der Krake durch den Koridor zu laufen. Wenn die Kinder wollen dürfen sie auch Krake sein. Immer wieder vom Starthütchen aus starten.

TECHNIK: Schiessen

Ca. 5 Minuten - Der Trainer läuft mit gespreitzten Beinen zwischen den Kinder herum und die Kinder sollen den Ball durch die Beine schießen. Der Trainer läuft zuerst ganz langsam damit auch jeder trifft. Das Ganze dann mit Kurven laufen etc., mach was immer Du für geeignet hälst aber immer mit der Vorgabe „ALLE KINDER“ treffen und haben eine Erfolgserlebnis.

Ca. 5 Minuten – Der Trainer markiert zwei Tore nebeneinander, jedes Tor ca. 5 Meter breit. Jedes Kind hat einen Ball. Ein Starthütchen ca. 15 Meter vor die beiden Tore stellen. Der Trainer steht im Tor. Die Kinder laufen auf das Startzeichen los und versuchen auf eines der beiden Tore ein Tor zu erzielen. Immer wieder darauf hinweisen, dass es am leichtesten ist auf das Tor zu schiessen wo der Trainer NICHT steht. Auch die Kinder könne als Torwart fungieren.

ABSCHLUSS: Toreschiessen

Bis zum Trainingsende – Jedes Kind bekommt zwei Kegel und soll sich ein Tor bauen (die größe bestimmen die Kinder selbst). Dem Kind gegenüber baut ein anderes Kind sein Tor (Abstand und größe bestimmen die Kinder) und die Kinder schiessen immer abwechselnd auf das gegenüberliegende Tor. Wer schiesst die meisten Tore?!

Ein kleiner Hinweis. Den Kindern möglichst viel Freiraum lassen. Keine Übungen mit Wartezeiten. Die Kinder sollten immer alle beschäftigt sein. Immer loben. Hilfestellungen sind wichtig wenn ein Kind nicht zurecht kommt. Aber keine Perfektion fordern oder erwarten. Technik nicht überreizen, nicht ins Detail gehen (Hauptsache sie treffen beim schiessen den Ball, ob mit der Spitze oder dem Spann). Immer zum dribbeln annimieren, abspielen nicht fordern sondern den Kindern die Entscheidung lassen ob sie es machen wollen, aber immer wieder darauf hinweisen „Du kannst dribbeln oder abspielen, es ist ganz alleine deine Entscheidung“. Es wird lange dauern bis sie abspielen, aber damit musst Du leben.

Viel Spass beim Training!

Uli


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Kathi » 17.09.2004, 15:05
Hallo Uli…

danke für die Tipps… ich glaub jetzt kann ich am mittwoch mal des erst training machen und dann fällt mir fürs nächste mal bestimmt irgendwas ein. :-) Gibt es irgendeine Adresse im internet wo Übungen stehen??

Kathi


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Hleb » 21.09.2004, 13:21
aber die Bambinis müssen aber auch Spaß haben sonst machen sie nicht richtig mit


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 21.09.2004, 13:28

Spaß ist das grundlegende Element eines jeden Trainings, da stimme ich Dir natürlich zu. Deshalb ist Flexibilität das Wichtigste für den Trainer, denn nur stur fordern ohne das die Kids Spaß haben ist normal das Ende Mannschaft. Die wollen lachen etc..

Uli


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Axel1 » 21.09.2004, 17:00
Hallo

Mein Name ist Axel Busch ich bin Trainer beim Rheydter Spielverein ( Mönchengladbach).
Schau doch mal bei WWW.DFB.de nach dort werden unter Training auch Bambini Einheiten vorgestellt.
Desweiteren empfehle ich die Fachzeitschrift Fussballtraining dort werden monatlich Bambini-Einheiten präsentiert.

Ein Beispiel:

Fülle Luftballons mit Reiskörnern,je mehr desto schwieriger also verschieden füllen und lasse die Spieler mit verschiedenen Körperteilen den Ballon berühren.
Wer schafft die meisten Kontakte?

Kannst mir ja mal deine Adresse mitteilen, dann werde ich dir mal einige Möglichkeiten zuschicken.

Gruß Axel


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Markus_A » 20.10.2004, 09:27
Hallo erstmal, das wichtigste für die Kiddys ist spaß haben. Es ist wichtig das die Kinder wissen das Fußball spaß macht für die späteren Jugenden. Deshalb ist bei Mini Mannschaften das a und o, Spielen Spielen Spielen. Auch wenn alle wie wild hinter den Ball herrennen. Ist völlig egal, hauptsache es macht ihnen Spaß. Um vieleicht ein wenig Schuss Technik zu üben kann man solche übungen wie Elferkönig machen, das verstehen alle leicht und macht auch jedem spaß.

I)n diesem Sinne

LG MArkus


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 19.04.2005, 20:49
Hallo,

habe einen Fußballkindergarten eröffnet der regen Andrang findet.
Die jüngsten sind Jahrgang 2001 und dere älteste Jahrgang 1999.
Wer kann mir eine Info über vernünftiges Info Material geben um Trainingseinheiten zu gestalten.
Oberste Priorität ist das meine Kinder Spass beim Training haben.


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Carsten » 20.04.2005, 07:50
Moin,

bei mir ist es genau so,
sieh dir mal den Artikel “zu grosse Minikicker Mannschaft an” (von mir). Ich habe die gleichen Jahrgänge und 20 Kinder. Es werden immer mehr. Diese Woche haben wieder 2 Eltern angerufen.

Problem wird sein, dass die Kinderjahrgänge in den Übergängen zur nächst höheren Jugend nicht zusammen bleiben. Und du bekommst “Stress” und Erklärungsnot mit den Eltern.

Auf www.dfb.de Online Training gibt es Super Traininginfos für Bambinis. Die Eltern meiner Jungs sind begeistert vom abwechslungsreichen und kindgerechten Training. Daher auch der Zulauf, nehme ich an.

Teile deine Gruppen in Jahrgänge und fordere die Eltern auf, dich zu unterstützen. Denn; die Gruppen sollten klein bleiben, damit die Übungen auch effizient und einigermassen zügig absolviert werden können. Beispiel: Versuche mal 20 Kinder sich in einem Abstand von einem Meter in einer Reihe aufstellen zu lassen, den Ball vor den Füssen und dann einige Übungen durchzuführen. Zum Beispiel, den Ball mit dem Fuss kreisen.

Und jetzt das Ganze mit 7-10 Kindern. Du wirst den Unterschied von ganz alleine bemerken.

Viel Spass dabei wünscht die
Carsten


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 25.04.2005, 21:00
Hallo Carsten,
erstmal Danke für die Info…
Habe letzten Freitag das Training der Kinder so gestaltet, dass so gut wie keine Wartezeiten entstanden sind. Habe alle Kinder mit dem Ball trainieren lassen und zwischendurch ein Fangspiel eingebaut.(sieh Vorschlag von Trippstadt)
Problem wird sein die Aufteilung der Jahrgänge…merke jetzt schon wie sehr die Eltern darauf hoffen das ich den einen oder anderen Jahrgang in die Saison führen werde.
Meine Idee wäre zunächst nur die Jahrgänge 99 und 00 zusammen in eine Spielzeit zu schicken….oder hast Du eine andere Idee.

Gruss Pops (mein Spitzname) sonst Jürgen :-)


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 25.04.2005, 21:12
Hallo Uli (Trippstadt)

habe letzten Freitag das vorgeschlagene Trainingsprogramm (für Kathi) durchgeführt. Kann nur sagen war ein voller Erfolg.
Deine Tipps haben mich um einiges weitergebracht. Dafür eine riesiges Danke schön.

Zumindest habe ich festgestellt das ich mit meinen Ideen auf dem richtigen Weg war.

Hatte jedoch eine riesen Respekt davor jedem Kind in der Traininseinheit einen Ball zu geben…dachte es würde im totalen Chaos enden…aber siehe da das hat super funktioniert,
wenn Du die Möglichkeit wäre für weitere Tipps dankbar.

Gruß Pops (Spitzname) sonst Jürgen


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Carsten » 26.04.2005, 17:35
Moin pops,

bei mir genau das gleiche. Alle Eltern hoffen, dass ich den Jahrgang übernehme indem ihr Srössling spielt. Mein eigener Sohn macht aber die grössten Faxen. So nach dem Motto : Mein Papa ist ja der Trainer…. Daher werde ich diesen Jahrgang nicht trainieren, zumal die noch viel Zeit haben. Sondern ich werde es wie DU machen. 99er und 00er als eine Mannschaft, die ich trainieren werde. Hat den Vorteil, das die Kinder schon ein bisschen weiter sind und auch schon Fussball spielen können und die 99er bald keine Minis mehr sind.. Ich brauch Ihnen nur noch etliche Tipps zu geben.

Fangspiele bei den ganz Kleine kommen übrigens super an. Hab mir sogar mal selber welche ausgedacht.

Aber mal was anderes. Weisst Du wo man erfahren kann, welcher Jahrgang schon F-Jugend spielt ab Sommer?

Und wann werde ich den Titel Ballpumpe los?

Gruss Carsten
Halt mich mal auf dem Laufenden… wo seid ihr denn angesiedelt?
Wir kommen aus Rheine.


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 26.04.2005, 18:54
Hallo Carten !!

Der 1998 geborene Jahrgang spielt ab dem Sommer in der F- Jugend. Keine sehr schöne Sache wie ich persönlich finde, da die meisten meiner Kinder aus dem Alter bestehen.

Hab auch das Problem, dass mein Sohn der jüngste ist und sich sonst was denkt. Hab das aber ganz gut gelöscht, auf dem Feld bin ich der Trainer und sonst die Mama. Icb “bestrafe” ihn genauso, wie die anderen Kinder auch, damit kein Neid, vor allem von den Eltern aufkommt.


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Carsten » 26.04.2005, 20:23
Hallo mellaa,

Ja, das würde ich auch so machen, aber bei 15-20 Kindern beim Training kann ich mich nicht um jeden einzelnen kümmern. Da ich bei meinem Sohn genau weiss, was der Grund ist, versuche ich natürlich den anderen Kindern auf den Zahn zu fühlen. Ich kann mich leider nicht so kümmern, wie ich möchte.
Aber in Zukunft bekomme ich ja Unterstützung von den Eltern.

Übrigens habe ich festgestellt, und nehmt mir das nicht persönlich oder übel, wenn Kinder(ich hab nur Jungs) Blödsinn machen, zieht der Spruch “das machen nur Mädchen beim Fussball” unglaublich gut.
So lange es gut geht…

Dann habe ich ja noch ein Jahr Zeit mit meinen 99ern Minikicker zu spielen. Gott sei Dank. Da liegt nch viel Arbeit vor mir….

Haut rein
Euer Carsten


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 26.04.2005, 20:28
Hallo Carsten,

zunächst kannst Du solche Hinweise beim eurem zuständigen Fußball-Verband erfragen oder eurer Jugendleiter müsste es wissen.
Aber wie Mellaa schon geschrieben hat F-Jugend 98 und 97 er Jahrgänge.

Habe auch meinen Sohn (Jahrgang 2000) im Training…halte es so das er genau so zu tainieren hat wie die anderen… Sollte er meinen seine Situation ausnützen zu müssen gebe ich ihm 5 Minuten Pause zum zusehen…hilft fast immer…

Bin aus dem Kölner Raum und und zugleich Jugendleiter von SV Rot-Weiss Köln Zollstock 05 e.V..
Trainere auch noch eine D-Jugend mit jemanden zusammen. Da aber die Anfrage mit meinem Fußballkindergarten so groß ist werde ich zum Saisonende mich im Trainerbereich nur noch um die Kleinsten kümmern…ansonsten habe ich nämlich genug um die Ohren mit den anderen Mannschaften (7 Jugendmanschaften von der F-Jugend bis hin zur A-Jugend)

Wie Du den Titel Ballpumpe los wirst kann ich Dir leider nicht sagen.

Werd Dich auf jeden Fall auf dem laufenden halten.

Gruß Pops


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 26.04.2005, 21:14
Was bei mir auch immer gut zieht ist, wenn sie alle machen, was sie wollen “sind wir hier bei Wünsch dir was”. Den Spruch verwendeen jetzt sogar die anderen Jugendrainer. U.a. auch mein Mann, der eine A- Jugend trainert. Aber der von Dir ist auch spitze, den werd ich morgen mal im Falle des Falles beim Training anwenden.

Schön, dann hast Du noch ein ganzes Jahr vor Dir mit denn 99er. Ich leider nicht. Und das sind echt die Besten logischerweise. Aber mit dem Rest werd ich auch noch fertig. Es soll ja weiterhin für alle Spass machen.

Was die Frage mit der Ballpumpe angeht, ich denke mal, das ist bei uns im Forum so, je mehr Beiträge man hat, desto höher rückt man. Vielleicht ändert sich der Titel ab ca. 10 Beiträgen.

Gruss mellaa


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 26.04.2005, 21:15
Hallo Pops,

Deine Tipps zum Trainng find ich echt klasse. Werde ich morgen beim Training ausprobieren, hört sich auf jeden Fall für die Racker lustig an. Auf den Trainingseiten findet man doch nur mehr spezitisches Kram.

Gruss Mellaa


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 27.04.2005, 10:33
Hallo Pops,

hier weitere Möglichkeiten die kleinen Fußballer zu beschäftigen:

BALLPOLIZEI: Lege alle Bälle auf einen Platz. Jedes Kind bekommt einen Ring oder ein Hütchen im Abstand von ca. 4 Metern von den Bällen. Die Ringe/Hütchen im Kreis um die Bälle legen. Bestimme eine Anzahl von “Ballpolizisten” (bei 10 Kindern 2 Polizisten). Die anderen Kinder sind Ballräuber. Sie “klauen” den Polizisten die Bälle und legen sie in ihren Ring oder an ihr Hütchen und holen einen neuen Ball. Die Polizisten sollen die Bälle dann sofort wieder von dem Platz Räubern wegholen und wieder in die Mitte legen. Belastung ca. 1 Minute, danach neue Polizisten bestimmen. Ich erfinde immer eine Geschichte um den Kindern das Spiel zu erklären, dann hören sie besser zu. Das Spiel kann man beliebig ändern. Erst die Bälle mit den Händen tragen oder nur mit dem Fuss oder ein Ball in der Hand ein zweiter am Fuss. Aber darauf achten, dass die Kinder nicht gleich überfordert sind.

SCHATZKAMMER: Die Kinder sind Ritter und haben einen Schatz, den Ball. Dieser Schatz soll in die Schatzkammer, das Tor. Vor der Schatzkammer stehen Räuber und wollen verhindern, dass die Ritter ihre Schätze in die Schatzkammer bringen. Die Kinder stehen ca. 15 Meter vor dem Tor an einem Starthütchen. Die Räuber (2 bis 4), stehen “ohne Ball” vor dem Tor. Die Kinder mit Ball laufen zusammen los und versuchen den Ball ins Tor zu bringen, Ball am Fuss. Die Räuber kicken den Rittern den Ball weg. Diese Übung schult Koordination und Abwehrverhalten. Nach ca. 1 Minute, oder wenn alle Bälle im Tor sind wechseln. Auch hier einen kurze spannende Geschichte erfinden um das Spiel zu erklären. Die hören dann mit großen Augen zu und verstehen was gemacht werden soll.

ZAUBERSCHUH: Meine Füsse können sprechen wenn ein Ball darauf fällt. Die Kinder sollen dann, alle zusammen und jeder mit Ball, versuchen ihren Ball auf meinen Fuss zu werfen. Wenn einer trifft ruft mein Fuss “AUa das tut weh” etc.. Während des Spiels laufe ich langsam zwischen den Kindern herum und achte darauf dass jeder trifft. Die Kids freuen sich riesig wenn sie getroffen haben. Wenn Übermütige höher werfen den Kindern erklären dass der Zauberfuss dann aufhört zu sprechen. Somit vermeidest eventuelle Blessuren.

Lass Deine Phantasie spielen, es gibt kaum ein Spiel das man nicht zum Fussball umfunktionieren kann.

Viel Spaß!


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Marc » 27.04.2005, 11:37
Hallo erst mal
Bin erst seit gestern Trainer einer Bambini Mannschaft!
Konnte mir hier toll Infos holen!
Danke an alle die ihre Erfahrungen hier gepostet haben!


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Carsten » 27.04.2005, 17:24
Hallo Marc,

erstmal herzlichen Glückwunsch. Ist ne geile Sache, die kleinen zu trainieren.

Übrigens hab ich noch einen Tipp:
Am Ende des Trainings habe ich folgendes Spielchen eingeführt:
Ich und die Kinder nennen es “alle auf den Trainer”, dabei dürfen die Kinder mich mit dem Ball beschiessen oder bewerfen. Ich laufe natürlich ein bisschen im Zick Zack davon und Bälle, die fange, werfe ich ins Tor. Den müssen die Kinder dann natürlich wiederholen.
Sehr anstrengend für den Trainer, aber den Kindern macht es riesig Spass und sie behalten diesen Spass im Gedächtnis. Es gibt nichts besseres, als ein Training mit nur lachenden Kindern zu beenden.
Und das beste ist, ich nutze auch dieses Spiel als “Druckmittel”. Funktioniert prächtig.
Ich glaube ich entwickel mich so langsam zum “Hobbypsychologen”. Scherz!

Wenn Ihr auch ähnliche Erfahrungen macht oder gemacht habt, schreibt doch kurz.

Euer Carsten


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 27.04.2005, 19:38
Guten Abend !

@Uli, Deine Tipps hab ich heute sehr erfolgreich ausprobiert. Die Kinder waren mehr als begeistert, von den “Übungen”. Das war was komplett anderes als ich es sonst immer gemacht habe. Hatte sonst nach den Tips von DFB trainiert. Aber nach und nach wird das auch langweilig. Das ist eine sehr gute Ergänzung. Am Freitag werden wir das wiederholen. Danke Dir dafür ! :-)

@Mark, Dir wünsche ich viel Glück und Erfolg bei der Sache. Wie Carsten schon sagte, es ist einfach eine geile Sache mit den Kinds zu trainieren und eine Menge Spass zu haben. Wenn die Kinder erstmal richtig Vertrauen gefasst haben, ist es noch viel schöner.

@Carsten, das Spiel mit dem “Trainer bewerfen” mach ich auch. Noch lustiger aber schwieriger für den Trainer ist es, wenn Du einen Medizinball im Arm trägst….*grins*.


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 27.04.2005, 19:58
Hallo Uli,

danke für die weiteren Trainingsmöglichkeiten…werd diese direkt am Freitag umsetzen. Gibt es eigentlich Literatur ausser den DFB-Einheiten die Du empfehlen kannst ? Werde mir über den Kindergarten ein Buch über Kinderspiele zulegen und versuchen diese mit Fußball umzusetzen.

Hallo Marc,
wünsche Dir auch viel Erfolg bei den Bambinis…es ist super schön wenn die Kinderaugen anfangen zu sprechen.
Viel viel Spass…

und ein Hallo an den Rest der Meute…
es macht echt Spass sich auszutauschen…Die Ideen find ich echt Klasse.

Weiter so…

Gruß an alle Pops


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 27.04.2005, 20:19
Hiermit möchte ich auch mal alle grüssen. Ich bin durch Zufall auf die Seite gestossen bzw. auf das Forum, weil ich noch ein paar Tipps und Tricks gesucht habe. Bin erfolgreich fündig geworden. Fühl mich hier echt wohl. Man hat halt selten die Gelegenheit sich mit Bambini Trainer auszutauschen, weil es sehr wenige Vereine gibt, die eine G- Jugend haben. Aber hier ist es echt super.Macht alle weiter so !!!


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 27.04.2005, 20:53

Hallo Mellaa, Carsten und Marc….

bei welchen Vereine seid ihr tätig….Wenn die Entfernungen nicht als zu weit sind könnten wir ja mal über Freundschaftsspiele nachdenken so mit anschließendem Grillen etc. halt einen Tag für Kinder und mit den Eltern gestalten.

Gruß Pops


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 27.04.2005, 21:12
Hallo Pops,

ich bin in Braunschweig am “SV Schwarzen Berg”. Die Idee find ich klasse.


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 28.04.2005, 06:59
Hallo Pops,

beim Philippka Sportverlag gibt es ein neues Lehrbuch für Bambinis/F-Jugend. Es ergänzt die erste Ausgabe des Grundlagentrainings, erschienen im gleichen Verlag. Diese Bücher sind vom DFB empfohlen und unterstützen das vom DFB entwickelte Schulungsprogramm für die Jugend. Das neue Buch ist noch nicht erschienen, die kurze Inhalstangabe hört sich aber gut an. Erscheiningsdatum April/Mai 2005. Ansonsten empfehle ich das monatliche “Trainer” Heft vom Philippka Verlag. Darin sind gesondert ganze Trainingseinheiten für die verschiedenen Altersgruppen, von Bambini bis A-Jugend und Amateurbereich. Sehr zu empfehlen, da auch “Trainingslehre” etc. erklärt wird. Findest Du alles auf www.philippka.de.

Ich finde es ganz toll, dass sich so viele bei den Bambinis aktiv sind. Die meisten die hier im Forum schreiben sind auch auf dem richtigen Weg, denn das Training soll den Kindern Spaß machen und Zielsetzung des Trainers und Erfolgsdruck sind hier absolut fehl am Platz. Ihr legt den Grundstein für den weiteren Weg der Minis. Deshalb sollten immer die besten Trainer bei den Kleinsten aktiv sein.

Der Weg ist steinig, für den Trainer, denn Eltern haben oft eine ganz andere Vorstellung vom Fussball. Nämlich gewinnen, die Besten sollen spielen und Tabellenstand. Dieser Weg ist der absolut falsche Weg. Ich informiere meine Eltern immer mittels Elternbrief oder einer kurzen Ansprache vor Saisonbeginn über meine Trainings- und Fußballphilosophie. Dann weis jeder wo es lang geht. Es darf JEDER spielen, Ergebnisse sind egal, Ehrgeiz ist fehl am Platz. Auch nach Niederlagen lobe ich die Kids und spreche mit jedem Einzelnen und sage ihm was er gut gemacht hat. Bis jetzt, das sind bisher ca. 15 Jahre Training mit Bambinis, haben die Eltern alle mitgezogen. Die Minis können mit Niederlagen hervorragend umgehen und der Trainingsbesuch zeigt ,bis zu 30 Kinder, dass es den Kindern Spaß macht.

Optimal ist dann wenn diese Spieler am Ball bleiben und bis ins Aktiven-Alter spielen. In unserer ersten Mannschaft, die ich auch trainiere, habe ich ca. 8 Spieler die ich schon bei den Bambinis trainiert habe.

Ich möchte Euch kein Ohr drücken, aber die Minis liegen mir sehr am Herzen und es macht mir unheimlich viel Spaß sie zu betreuen.

Ich hoffe meine Anregungen sind ansteckend und helfen Euch auch den spielerischen und auf das Kind bezogenen Weg zu beschreiten. Lasst Euch NICHT vom Ehrgeiz verleiten, lachende Kinderaugen sind mehr wert als vordere Tabellenplätze!

Viel Spaß!

ULI


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 30.04.2005, 19:35
Hey, an alle

Uli habe mir die Seite vom Phiilippka Verlag angesehen…denke da wird was bei sein. Danke.

Hatte gestern Training wieder drei Neuzugänge…die Art des Trainings und meine Art auf die Kinder zuzugehen scheint wohl sich langsam rumzusprechen…trotzdem werde ich jetzt wohl einen Aufnahmestop durchführen müssen.(fällt mir echt schwer)

Meine gestrige Trainingseinheit:

5 Minuten freies Ball spielen der Kinder (jeder mit Ball)

5-10 Minuten Fangspiel Fischer; Feld markieren das gleichzeitig das Wasser darstellt…Ich war Fischer…zuerst hatten die Kinder den Ball in der Hand danach am Fuss…Kinder bewegen sich im Wasser beim Ausruf der Fischer kommt müssen alle Kinder aus dem Wasser…Direkt beim ersten Ausruf hab ich mich natürlich aufs Ei gelegt sehr zur Freunde der Minis. Hat den aber viel Spass gemacht.

5 Minuten Kinder langsam mit Ball am Fuss dribbeln bei der Ausruf Hintern müssen sich die Kinder auf den Ball setzten, bei dem Ausruf Bauch…auf den Ball Legen….und bei dem Ausruf Fuss…den Fuss auf den Ball stellen

Tip: die Übungen habe ich mit einfachen Worten dargestellt.

5 Minuten Trinkpause

10 Minuten Tunnelcountdown…zwei Kinder als Paar…ein Kind hat den Ball und die anderen Kinder ohne Ball machen meine Übungen Hopsalauf usw. nach…beim Ausruf Tunnel bleiben die Kinder ohne Ball stehen, spreizen die Beine, so das der andere seinem Partner den Ball durch die Beine schießen kann…am Anfang herscht das totale Chaos..aber nach drei- viermal ging es echt gut.

10 Minuten Hütchen abschiessen…alle zusammen

und zum Schluss das beliebte Trainer abschiessen…einsame Spitze…die lachen sich alle schlapp…und haben riesen Spass dabei

dann wird zusammen aufgeräumt…wir bilden dann noch einen Kreis indem wir uns alle umarmen und üben einen kurzen Mannschaftsausruf.

War super schön und ich kann nur sagen das ich froh diese Seite im Internet gefunden zu haben. Die Info´s sind für mich Gold wert.

Gruß Pops


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Perny » 10.05.2005, 21:12
Was macht ihr euch eigentlich für Gedanken wegen der Spielzeit als G-Jugend oder F-Jugend. Wie man herraus lesen kann macht es euch wie den Kids riesen Spass.Damit habt ihr doch alles erreicht. Der Spielbetrieb ist nur noch nebensache da muss man jetzt mit der Mannschaft und den Eltern reinwachsen.Gewinnen und verlieren gehören auch dazu, das ist jetzt die nächste Hürde als Trainer.Da müsst ihr euch ein dickes Fell wachsen lassen.Da zeigt sich auch ob die Eltern wirklich alles verstanden haben. Trotzdem weiter hin viel Spass.


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 11.05.2005, 09:33
Hallo und Guten Morgen zusammen !

Ich bin sooo aufgeregt, darum möchte ich das mit Euch teilen. Wir haben heute nachmittag ein megawichtiges Punktspiel. Der einzige Gegner kommt zu uns, gegen den wir verloren haben. Ansonsten haben wir bislang alle Spiele gewonnen. Gewinnen wir das heutige Spiel, haben wir sehr gute Chancen Staffelsieger zu werden.

Falls jetzt hier wieder irgendjemand ist, der es als “abwertend” beurteilt, dass ich mit einer G- Jugend auf einen Sieg hoffe und dann auch noch dreister weisse an einen Staffelsieg denke, möchte ich dem entgegenwirken. Meine Jungs sind zum grössten Teil alle aus “Fussballerfamilien”. Die sind verdammt ehrgeizig und geben alles. Es sind zwar G- Jugendspieler, aber trotzdem haben sie eine Menge Selbstvertrauen auf dem Platz und zeigen das aus. Ich, als Trainer bin manches Mal selbst erschrocken, wie hart die kleinen miteinander umgehen. Aber soll ich den Ehrgeiz stoppen ?? Nein !

Von daher sind alle auf heut nachmittag gespannt. Wobei ich dazu sagen muss, es wäre der Knaller, dass die erste G- Jugend seit Jahren gleich in der ersten Saison Staffelsieger werden würde !


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 11.05.2005, 09:58
Hallo Mella,

wenn die Kids mit Niederlagen umgehen können, sie trotz dem Ehrgeiz noch viel Spaß haben, der Druck nicht von den Eltern kommt, Du in Ruhe arbeiten kannst, sich die Kids auch über einen zweiten Platz freuen können, dann hast Du nichts falsch gemacht.

ULI


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 11.05.2005, 10:06
Jow, mit Niederlagen gehen sie ganz gut um. Als wir im Dezember in der Halle mit den Ringturnieren gestartet sind, hatten wir Anfangs ziemlich viele Niederlagen zu verkraften. Sind am Ende doch noch auf dem 2. Platz gelandet.
Klar, der 2. Platz ist auch super ! Seh ich genauso. Druck kommt keiner von den Eltern, gott sei Dank. Da bin ich auch super froh drüber. Wie gesagt, die meisten sind selber Fussballer und sehen dass alles nicht so eng eher mit sehr viel Spass und Spannung.


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 11.05.2005, 20:27
Hallo Mellaa…

und wie wars….erfolgreich ???

Starte mit meinen Kids am 11.06.2005 bei einem Bambini Cup hier in unserer Nähe. Es werden dort 32 Bambini Mannschaften teilnehmen…bin sehr gespannt darauf und auch ziemlich nervös vor unserem ersten Auftritt der Mini´s.

Gruß

Pops aus Köln


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 11.05.2005, 20:42
Hallo !

Wir haben leider 2:8 verloren ! Naja. War auch total Mistwetter heute und meine Kinder waren total unmotiviert. Hat auf einmal angefangen zu hageln somit auch ein kurzer Spielabbruch. Davon abgesehen, war der Gegner klar stärker als wir. Obwohl die nur mit 5 Leuten aufgelaufen sind. Aber das ist halt ein Gegner, was alles ´98 Jahrgänge hat und auch schon seit 2 Jahren zusammenspielen. Die können richtig gut spielen. Naja, Vize ist auch o.k. für´n Anfang :-)

Wir haben auch an dem Wochenende (11.06.) bei uns auf dem Sportplatz ein Sportwochenende. Alle Mannschaften ob jung und alt spielen das ganze Wochenende vers. turnier. Da freu ich mich auch schon riesig drauf.


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 11.05.2005, 20:50
Hey,

das denke ich auch…nächste Saison köönt ihr dann durchstarten.
Mit welchen Jahrgängen hast Du gespielt ?

Pops


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 11.05.2005, 20:53
Ich habe von 1998 bis 2000er Jahrgänge. Im Gegenteil nächste Saison hab ich nur noch 2001 bis 1999. Das wird nix. *schnief*. Meine besten Leute gehen hoch in die F- Jugend und dann fang ich komplett bei null an. Das Schöne dran ist, dass ich dann in 2 Jahre das Ergebnis sehen kann, wie die sich gemacht haben bzw. was ich aus denen gemacht habe. Das wird sicherlich eine ganz witzige Saison 05/06 !!!!


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Perny » 17.05.2005, 21:09
Hey mella,

möchte deine vorfreude nicht drüben aber Jahrgang 2001 bis 1999
ist nicht gut, da wenn du in die F-Jugend gehst ein Jahrgang zuviel hast der Sprung von 2 Jahren wird für manchen Spieler zu groß sein. Auch sollte man nicht Erfolge mit guter Arbeit messen.Denn erst wenn die Jungs ab der D-jugend weiterhin gut sind war die Arbeit erfolgreich.Denn jetzt in den 2 Jahren ist es wichtig das du ihnen denn Spaß am Fussball hälst und aber auch den Willen noch mehr zu lernen.

gruß Perny


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Marc » 23.05.2005, 07:17
Hallo Pops
War lange nicht mehr hier!
Habe deine Idee gelesen.
Bin aus Bochum.
Mein Verein ist der LFC Laer 06
Muß mich allerdings noch dran gewöhnen, dass ich jetzt Trainer bin!
Seit den letzen Wochen wächst die Anzahl meiner Spieler auch stätig! Versuche nun meinen Traierstab zu vergrößern, so das ich mein Trainig in kleinen Gruppen abhalten kann.
Wechsel nartürlich in kurzen Abständen die Gruppen so das jeder einmal bei mir trainiert darf!
Bringt mich ganz schön weiter, denn es ist einfacher 6 Kinder unter Kontrolle zu halten, als 12 oder 13.
So kommen alle auch schneller an die Reihe und es wird nicht so Langweilig für die anderen!
Habe auch wie alle anderen hier viel Spaß mit meinen Jungs!Ups und natürlich auch Mädels!
Grüsse alle hier Marc


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 29.05.2005, 21:24
Hallo Marc…

habe 10 Tage Urlaub gehabt…deshalb erst jetzt eine Info von mir.

Bochum ist eine Reise wert :))))

Wir sollten in Kontakt bleiben.

Eine andere Frage die ich an alle stellen möchte ist…
Wie war das allererste Spiel einer neuen Bambini-Mannschaft..?
Nehme am 11.06.2005 an einem Turnier teil. Bin ziemlich aufgeregt bzw. nervös wie es werden wird.

Für Antworten wäre ich dankbar.

Gruß an alle aus Köln

Pops


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Marc » 31.05.2005, 09:31
Hallo Pops!

Werde erst nach den Sommerferien Spiele mit denn Kindern machen!
Habe aber auch ohne richtige Spiele ganz viel Spaß!
Wir haben von unserem Verein am vergangenen Wochenende eine Jugendabschlußfeier gehabt.Ich habe die Jungs und Mädels das erste mal in Trikos gesteckt. Es war schon ein tolles Schauspiel die Kinder in die Trikos zubekommen!
Einige waren so stolz auf die Trikos, dass sie von ihren Eltern ein eigenes für den Kindergarten haben wollten!
Andere wiederum wollten es gar nicht anziehen.
Wir haben auch Fotos gemacht! Diese habe ich auch schon veröffentlicht. Unter diesem Link kannst dir ja mal meine Truppe mal anschauen!

http://www.arcor.de/palb/thumbs_public.jsp?catID=44&albumID=3308037
:-)
Oder wenn dies nicht geht gehe versuche es mal über :
www.lfc-laer.de
Dies ist unsere nicht gut gefühte Internetseite.
Von dort gehe bitte ins Forum und klicke auf Jugend und dann auf Neue Minikicker. Dort ist ein Link, der funktioniert.
Gruß Marc


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mellaa » 01.06.2005, 07:41
Hallöchen alle Zusammen !

War länger nicht mehr hier, ist ja einiges passiert.

Als wir im Dezember an den Ringturnieren teilgenommen haben, war das jedes Mal ein Highlight. Ich war super aufgeregt, die Kinder auch. Als sie dann das 1. Mal ihre Trikots übergezogen haben, hatte ich das Gefühl, es war wie Weihnachten für die Kids. Die Augen haben bald mehr geglänzt, als wenn der Weihnachtsmann da gewesen sein würde. Voller Stolz zog sich jeder eines über. Hoch erhobener Brust und total stolz gingen die Jungs in die Halle. Und dann gings los. Zwar noch sehr chaotisch, aber super süss. Als wir dann im März das 1. Punktspiel hatten, bei uns zuhause, lagen die Nerven bei mir blank. Es ist ja schon was anderes in der Halle im Gegensatz zum Rasen. Weit aus mehr Platz und keine Banden und so. Aber es klappte super gut und hat super viel Spass gemacht. Vor allem weil die G- Jugend bei uns im Verein, das Grösste ist und bald mehr Zuschauer von anderen Mitgliedern hat, als irgendeine andere Mannschaft. Beim 1. Punktspiel zuhause hab ich mir was besonders einfallen lassen. Unser Damentrainer hatte eine super Anlage mit der er auch draussen Musik machen kann. Also baute er alles auf und als wir auf dem Platz gelaufen sind, spielte er den “Eintracht Braunschweig” Einlaufsong. Das absolute Highlight für die Jungs. Es war ein super Nachmittag auch wenn es absolut mist Wetter war und aus allen Kübeln geregnet hat. Das war so das 1. Mal, dass ich mir dachte, warum kann ich nicht einfach nur Mutti sein.. hi hi. Ein Tag, den ich auf jeden Fall nie vergessen werde.

@Marc, hab mir die Bilder angeguckt. Echt süss, Deine Jungs. Klasse Aufnahmen.
Hier ist unser Link zu unserer Seite

http://www.schwarzerberg-fussball.de/frame.htm

Kannst ja mal reingucken.

Gruss Melanie


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mini-Trainer » 11.06.2005, 08:27
Hallo an alle Trainer “Kollegen”

Ich finde Eure Vorschläge alle prima.
Haben auch bei “meinen” Bambinis gewirkt ;-)
Sind zwar noch 2 dabei die kaum zu bremsen sind, aber die bekomme ich auch noch in den Griff.

Werde jetzt öfter mal hier vorbei schauen.
Man kann was lernen von Euch :-)

mfg

Mini-Trainer


Re: Bambini .. kleine Chaoten

daggi » 12.06.2005, 20:51
Hallo
Meine Name ist Daggi, bin auch Bambini Trainerin und zur nächsten Saison kommt noch eine f- Junioren dabei.Bei uns ist Spaß auch das wichtigste.
Ich mache es so wie die meißten hier, als erstes begrüße ich die Kid, stelle neue Kids vor und erkläre ihnen das erste Spiel. Wie zum Beispiel: Leibchen jagen, Feuer Wasser Blitz, usw.
Wir machen auch mehrere Gruppen, bei den Übungen,um Wartezeiten zu vermeiden. Wenn ich merke das die Konzentration nach laß, mache ich eine Trinkpause, danach geht alles wieder einfacher.

Zum Thema erstes Turnier: macht den Kid total viel Spaß, es klappt noch nicht soviel, man bekommt einige Tore rein, auch wenn man verliert, die Kids immer loben. Wir haben es auch schon so gemacht, nicht bei jedem Turnier bekommen die Kids eine Medallie oder Urkunde, dehalb holen wir immer eine Kleinigkeit mit, wie z.B. Ü-Eier und einen kleinen Saft für jeden und überreichen diese zum Schluß und sagen wie toll sie das gemacht haben.

Wünsche Euch allen viel Spaß
Daggi
www.emserhuette-bambinis.de.vu


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 13.06.2005, 18:04
Hallo Bambini-Trainer,

hatte mit meiner Bande( 2 x 99er; 4 x 00er; 6 x 99er) am Samstag unsere aller erstes Turnier.
Bis auf das ich total nervös war und ich dachte es würde im totalen Chaos enden…war ich überrascht wie schnell die Kids alles umgesetzt haben vom Anstoss bishin zum Einwurf.
Die Gegener waren sehr stark und fast ausschließlich 98er Jahrgänge…haben auch jedes Spiel verloren…aber dennoch ein riesen Spass gehabt…ich war echt stolz darauf was meine Jungs und Mädels geleistet haben.

Dennoch bin ich etwas geschockt über so manchen Trainer den ich da beobachtet habe.

Die haben ihre Kids so dermassen zusammen gestaucht das z.B. ein Torwart ohne unterlass heulend im Tor stand. (grausam) Konnte mich dann auch nicht mehr zurückhalten um ein paar Worte über eine solche Art der Trainerführung los zu werden. Hab mir dann natürlich den unmut dieser “Knallköppe” zugezogen.

Habe aber gemerkt das ich wohl den zuschauenden Eltern einen Denkanstoss gegeben habe. Hoffentlich !!!

Zum Schluss gabs für die teilnehmenden Kindern Medaillen… Die Kinderaugen war das größte für mich :-))))) Und alle liefen mit stolzer Brust zurück zu IHren Eltern.

Wollte mich nur mal kurz mitteilen, weil ich froh das es noch solche Trainer und Betreuer gibt die die Freude und den Spass der Kinder in den Vordergrund stellen…

Gruss an alle

Pops aus Köln

Hoffe


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 14.06.2005, 06:33
Hallo Pops,

absolut TOP wie Du deine Spieler und deren persönliche Erfolgserlebnisse in den Vordergrund stellst. Genau meine Wellenlänge. Auch wenn der Kampf gegen die “ehrgeizigen Meistermacher” Trainerkollegen ein Kampf gegen Windmühlen zu sein scheint, strahlende Kinderaugen und positive Rückmeldungen werden der Lohn DEINER Methode sein. Der Fussballverband geht jetzt auch diesen Weg, weg von Tabelle und Meisterschaftsrunde und hin zu Spielfest und SPASS. Die neue Auflage von “Fussball von Morgen Band 1″, Lehrbuchreihe des DFB, wird hoffentlich auch die “Meistermacher” zur Vernunft bringen und davon überzeugen, dass sie auf dem falschen Weg sind! Dieses Buch bestätigt endlich die Arbeit der Trainer und Trainerinnen die das Kind in den Mittelpunkt stellen.

Macht weiter so!

ULI


Re: Bambini .. kleine Chaoten

pops » 28.06.2005, 19:22
Hallo Uli
und Hallo an den Rest der Trainer…

habe mir das Buch ” Fussball von Morgen gekauft” absolut zu empfehlen…sehr viel wissenwertes, Trainingshilfen usw. kann ich nur empfehlen.

Bei der ersten Trainingseinheit nach dem Turnier war die Begeisterung der Kinder noch zu spüren…manche brachten Ihre erhalten Medaillen mit…manche waren kaum zu bremsen…

auch den Eltern hat es sehr gut gefallen und das beste daran war natürlich das Sie mich mit anderen Trainern vergleichen konnten und mich deshalb sehr viel Lob überschüttet haben…Ehrlich gesagt hat mir echt gut getan :-))

Auf jedenfall bin ich durch das Buch bestärkt worden darin das nur der Spass zählt…also Leute kauft es euch…lohnt sich.
Übrigens sind im Phillipka Verlag Testseiten zum lesen vorhanden.

Hab lange nicht mehr gehört von dem Rest…schreibt mal :-)

Und Dir Uli nochmals Danke für die Empfehlung.

Gruß

Pops aus Köln


Re: Bambini .. kleine Chaoten

tomse » 28.06.2005, 19:41
Edit: Die Links führen zur alten Auflage. WEitere Hinweise im folgenden Post.

Hallo zusammen.

Gibt es hier nur noch gebraucht:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3894171081/elfmeter

Gibt es auch noch:
Fußball von morgen 1. Kinderfussball

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3894171367/elfmeter

Natürlich nicht ganz uneigennützig, aber vielleicht hilt der Link ja weiter.

Gruß
Thomas

Dieser Beitrag wurde von tomse am 29.06.2005 um 08:19 Uhr geändert


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Trippstadt » 29.06.2005, 06:51
Hallo,

der LINK zeigt das ALTE BUch. Das aktuelle Buch ist jetzt erst erschienen (Mai/Juni 2005) und ist ausführlicher als die ertste Auflage. Auf jeden Fall das neue Buch kaufen.

Ab dem Spieljahr 2005/2006 werden bei uns KEINE Meisterschaftsspiele mehr ausgetragen. Es finden monatliche Spielfeste statt mit Koordiantionsübungen etc. und Kleinfeldfussball (vier gegen vier). Ausführliches findet Ihr auf www.SWFV.de

Dass der in dem Buch beschriebene Weg richtig ist zeigt der große Andrang beim Training. Habe ca. 30 Kinder und eifrige Helfer und beabsichtige ab Sommer mit einem “Bambini Kindergarten” schon die KLEINEN für Fussball zu begeistern. Nehmen dann Kinder ab 3 Jahre.

Arbeite auch ganz eng mit einer Kindertagesstätte zusammen, dort wird eine AG angeboten und die Kinder kommen mit Erzieher zum Training. Durch diese Aktion haben sehr viele neue Spieler den Weg zu unserem Verein gefunden und spielen Fussball. Diese Aktion wird auch vom Sportbund finanziell unterstützt. Die Tagesstätte und der Verein bekommen Geld.

Dass sich solche Aktionen positiv auswirken zeigt das Einzugsgebiet. Mittlerweile kommen Kinder aus Kasierslautern, Anfahrt ca. 15 KM, zu uns.

Ich hoffe meine Ausführungen werden NICHT als Eigenlob verstanden, ich möchte Euch lediglich ermutigen neue Wege zu gehen und den Kinder schon früh die Möglichkeit zu geben im Verein spielerisch Sport zu treiben.

Ciao!

ULI


Re: Bambini .. kleine Chaoten

katarina » 15.08.2005, 10:40
Hallo!
Habe erfreut festgestellt, dass es viele andere Bambinitrainer und Betreuer gibt, die ohne jegliche Erfahrung eine Bambinimannschaft übernimmt.
Ich fange diese Saison an, habe aber den Vorteil einen erfahrenen Bambinitrainer als Partner zu haben.
Meine Aufgabe wird darin bestehen die ganz Kleinen (3Jahre) zu betreuen.
Ich bin froh bei euch viele Tipps für Spiele gefunden zu haben, hoffe die kann ich auh bei den ganz Kleinen anwenden.

Wenn von euch jemand Erfahrungen mit 3jährigen Fussballern hat, würde ich mich freuen noch ein paar Ideen zu bekommen.

Bis bald
Katarina


Re: Bambini .. kleine Chaoten

stefang1977 » 15.08.2005, 14:41
Ich habe diesen Sommer ab und an beim Training mit 3-jaehrigen geholfen. Hier war das ganze als “Mutter/Vater-und-Kind-Fussball” organisiert. Die Eltern waren somit im Training involviert. Das Training dauerte 45 Minuten und war ein 6 woechiger Fussballkurs mit 1x pro Woche Training.

Die Eltern haben sich mit ganz “banalen” Dingen mit ihren Kindern beschaeftigt. Ball zuwerfen/fangen/rollen in unterschiedlichen Formen. Ball stoppen, dribbeln, schiessen alles in verschiedenen Varianten. Gleichtgewichtschulungen gehoerten auch zum Programm, was ich so mitbekommen habe.

Ich finde die Eltern spielten eine grosse Rolle beim Training und fuer die Kids war das ganze dadurch meiner Meinung nach intensiver als wenn der Trainer erst 5 Minuten benoetigt um alle Kids einzufangen und fuer Ruhe zu sorgen und 5 weitere Minuten um jeden einzelnen Spieler die Uebung nochmal zu erklaeren, damit er sie auch verstanden hat.


Re: Bambini .. kleine Chaoten

Mausi » 20.10.2005, 01:56
Hallo erstmal.Denn mir geht es genauso,erst heute sagte eine Mutter zu mir die Kinder wären nicht aus Watte,na aber anschreien tue ich sie sicher auch nicht sondern versuche es Ihnen ruhig zu erklären was sie machen sollen,ich war kurz davor das ganze schon sein zu lassen denn es gab da Dinge die Sie sagte die nicht sehr nett waren,fand ich zumindestens vielleicht liegt es daran das ich eine Frau bin,ich weiß es nicht!Sie meinten die Kinder häten keine Disziplin,naja wir sind erst mitte September eine Mannschaft wobei viele noch da sind die sich das erstmal anschauen wollen.Mich hat das schon sehr mit genommen.Wir machen das ganze zwar zu dritt,aber es gibt immer mal Tage wo der eine mal nicht kann und ich selbst mache das auch zu erstenmal.

Dieser Beitrag wurde von Mausi am 20.10.2005 um 03:47 Uhr geändert


Re: Bambini .. kleine Chaoten

maikbw » 25.10.2005, 09:54
Hallo Uli

habe deinen Vorschlag für eine Trainingseinheit ausprobiert und es war ein voller erfolg.
Ich trainiere seit ca. 3 Monaten eine Bambinimanschaft.
Habe allerdings ein Problem. In meiner Manschaft sind 22 Spieler. Von diesen 22 Spielern sind ca. die hälfte Fußballerisch schon gut und der rest (neulinge) weiss mit dem ball überhaupt garnichts anzufangen. Ich weiss nun nicht wie ich die einen fußballerisch weiterbringen soll ohne die anderen zu überfordern oder gar zu langweilen. Bin selber noch unerfahren mit dem Trainieren trotzdem macht es sehr viel spass. Vieleicht kannst du mir ein paar tipps geben? Wäre sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

maikbw

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Die neusten Beiträge auf elfmeter.de:

Tollhaus DFB-Abwehr: Wege aus der Krise

Duell der Unbesiegten

Saisonvorschau VfB Stuttgart

Münchner Dominanz

Zweite Bundesliga – Fast ein Premiumprodukt