elfmeter.de

Arschbolze

Arschbolze

fussballheld » 05.06.2009, 08:27
Moin!
Ich trainiere bzw. betreue eine alte F-Jugend und habe mal zwei Fragen :
1. Was haltet ihr von der Arschbolze, eine “Bestrafung” für die Verlierer in Wettkampfübungen.(Wurde in einer Fußballschule hier vor Ort von Dieter Trunk prakatiziert)

2. Wie nehmt Ihr den Kinder die Angst vor Ball und Zweikämpfen ?


re: Arschbolze

Torhammer » 05.06.2009, 08:46
Zu 1.
a. was ist den Arschbolze?
b. wieso werden Verlierer Bestraft?
Kann ich nicht nachvollziehen.

Zu 2.
Ich Trainiere mit meiner E-Jugend Regelmäßig Zweikämpfe und Ballannahme unter Erschwerten Bedingungen.


re: Arschbolze

fussballheld » 05.06.2009, 09:12
a) Arschbolze ist : die Kinder der “Verlierermannschaft” stellen sich auf die Torlinie ins Tor in gebückter Haltung, die Gewinner schießen aus relativ weiter Entfernung möglichst auf die Allerwertesten. Soll u.a. angeblich Körperspannung aufbauen.
b) wenn ein A-Lizenstrainer in seiner Fußballschule so etwas praktiziert sei doch mal die Nachfrage gestattet, oder?
Was ist schon derartige leichte Bestrafung gegen div. anderer disziplinarischen Maßnahmen, die im Kinderfußball nichts zu suchen haben!?


re: re: Arschbolze

StKie » 05.06.2009, 09:52
Zur “Arschbolze”:
Verlierer werden – gerade in den unteren Altersklassen – bitte NIEMALS bestraft!!! Schon gar nicht, indem sie in irgendeiner Form an den Pranger gestellt werden!!!
(Anm.: Nicht alles, was in Fußballschulen gelehrt wird, ist sinnvoll. In unserer Region schult einer der “Lehrer”, sich bei leichten Körperkontakten schreiend hinzuwerfen, um Freistöße zu schinden – in der E-Jugend…)

Zu den Zweikämpfen:
Üben, üben, üben. Kleine Felder, viele 1:2-Situationen, viele verschiedene Varianten und das über 3 – 4 Wochen. Dann bleibt deutlich mehr hängen, als wenn die Übung zwischendurch mal eingeschoben wird.


re: Arschbolze

Torhammer » 05.06.2009, 09:56
Das ist ja nicht nur Bestrafung, sondern auch Erniedrigung auf unterstem Niveau. Diesen A-Lizenz Trainer sollte man vom Platz Jagen.


re: Arschbolze

bomber » 05.06.2009, 10:27
diese Arschbolze machen wir zu Saisonende oder mal zwischendurch als Fun und wie ich Dieter Trunk erlebt habe, macht er das auch als Fun.

War viel. etwas unglücklich vom TE formuliert!

Dieter Trunk ist ein hervorragender Vermittler von Jugendfußball und hat bei unserem Camp den Spielern viel Spaß vermittelt. (nicht dass hier ein sehr gut ausgebildeter Trainer, der im Umgang mit Kindern super drauf ist, an den Pranger gestellt wird)


re: Arschbolze

fussballheld » 05.06.2009, 10:56
Auf keinen Fall ! Ich fand auch, daß Dieter Trunk von allen sechs anwesenden Trainern mit Abstand das ansprechendste Training gemacht hat. Auch in Gesprächen mit ihm danach hatte ich den Eindruck, daß endlich mal einer richtig Ahnung hat und mit Begeisterung dabei ist. Die Kids hatten sehr viel Spaß, auch bei der Arschbolze. Er hat einen hervorragenden Draht zu den Kindern gehabt, deshalb haben wir auch das ein oder andere übernommen. Ich kann mir vorstellen, daß die Kinder das gar nicht so als Strafe und schon gar nicht als Erniedrigung empfunden haben, so wie die lachend vom Platz kamen. Ich finde es schlimmer, und das sieht oder hört man ja häufiger, daß die Kinder beim Torschußtraining, die das Tor nicht treffen, jedesmal einmal um den Platz gejagt werden.

Für Eure Vorschläge vielen Dank, aber wir machen hier seit drei Jahren nichts anderes,alle möglichen Spielformen, Ballannahmen, Ballmitnahmen, etc. und trotzdem sind meine Jungs immer noch nicht in der Lage den Ball vernünftig unter Kontrolle zu bringen.


re: Arschbolze

fussballheld » 05.06.2009, 11:26
Auf keinen Fall ! Ich fand auch, daß Dieter Trunk von allen sechs anwesenden Trainern mit Abstand das ansprechendste Training gemacht hat. Auch in Gesprächen mit ihm danach hatte ich den Eindruck, daß endlich mal einer richtig Ahnung hat und mit Begeisterung dabei ist. Die Kids hatten sehr viel Spaß, auch bei der Arschbolze. Er hat einen hervorragenden Draht zu den Kindern gehabt, deshalb haben wir auch das ein oder andere übernommen. Ich kann mir vorstellen, daß die Kinder das gar nicht so als Strafe und schon gar nicht als Erniedrigung empfunden haben, so wie die lachend vom Platz kamen. Ich finde es schlimmer, und das sieht oder hört man ja häufiger, daß die Kinder beim Torschußtraining, die das Tor nicht treffen, jedesmal einmal um den Platz gejagt werden.

Für Eure Vorschläge vielen Dank, aber wir machen hier seit drei Jahren nichts anderes,alle möglichen Spielformen, Ballannahmen, Ballmitnahmen, etc. und trotzdem sind meine Jungs immer noch nicht in der Lage den Ball vernünftig unter Kontrolle zu bringen.


re: re: re: Arschbolze

Morph » 05.06.2009, 23:47
[quote=StKie]Zur “Arschbolze”:
Verlierer werden – gerade in den unteren Altersklassen – bitte NIEMALS bestraft!!! Schon gar nicht, indem sie in irgendeiner Form an den Pranger gestellt werden!!!
(Anm.: Nicht alles, was in Fußballschulen gelehrt wird, ist sinnvoll. In unserer Region schult einer der “Lehrer”, sich bei leichten Körperkontakten schreiend hinzuwerfen, um Freistöße zu schinden – in der E-Jugend…)

Zu den Zweikämpfen:
Üben, üben, üben. Kleine Felder, viele 1:2-Situationen, viele verschiedene Varianten und das über 3 – 4 Wochen. Dann bleibt deutlich mehr hängen, als wenn die Übung zwischendurch mal eingeschoben wird.[/quote]

ichd enke das man da nur zustimmen kann:
1.) Kinder in egal welcher Alterklasse werden niemals durch Gewalt jeglicher Art bestraft. Bei uns gabs wegen diesem “Arschbolzen” schon Gerichtsverhandlungen wegen Anstiftung zur Körperverletzung
Was die Kinder bzw. Jugendliche in ihrer Freizeit machen das ist nicht das Thema aber solange sie unter der Aufsicht des Trainers stehen ist sowas nicht zulässig auch nicht als FUN Spiel
In den höheren Klassen A, B, C-Jugend ist die eizige “Bestrafung” das die eine Mannschaft eben ne Runde laufen musste.

2.) Zweikampf kannst wirklich nur im Spiel bzw. in kleinen Spielen 2:2 oder 3:3 erlernen


re: Arschbolze

fussballheld » 06.06.2009, 19:38
Bei einer Zwei-Minuten Zeitstrafe geht ein Spieler weinend vom Platz, bei der Arschbolze geht der größte Teil lachend bis fröhlich vom Platz. Das zum Thema Strafen.
In einem Punktspiel, in dem wir z.B. 11:0 abgerammt werden, ist mindestens 100x soviel Gewalt und Schmerz im Spiel als bei der Arschbolze.
Es ist ja nicht so, daß den Kindern gesagt wird: “zieh voll drauf”. Die Entfernung ist ungefähr 20 – 25 m, kaum ein Ball kommt wirklich an.
Ich gebe Euch aber Recht, daß es Diskussionen z.B. bei den Eltern aufwirft, von daher sollte man es lieber lassen !


re: Arschbolze

Morph » 06.06.2009, 23:55
Ok sobald es eine höhere Entfernung ist udn kaum ein Ball ankommt ist das was anderes aber dennoch wenn ich meinen Sohn sehen würde der seinen Hintern herstrecken müsste das ein anderes Kind ihn abschießen darf dann wär das der letzte Tag des Trainers zumindest der letzte Tag das mein Sohn bei ihm spielen würde.

Also ich persönlich würde das nie praktizieren.

und es stimmt wenn man ein Kind für 5 min vom Platz schickt dann ist es hart udn das Kind weint vielleicht aber bisher hab ich dann von den Eltern immer nur gehört das es schon ok ist denn auf der Nase muss man sich nicht rumtanzen lassen.


re: re: Arschbolze

bomber » 07.06.2009, 08:56
[quote=Morph]Ok sobald es eine höhere Entfernung ist udn kaum ein Ball ankommt ist das was anderes aber dennoch wenn ich meinen Sohn sehen würde der seinen Hintern herstrecken müsste das ein anderes Kind ihn abschießen darf dann wär das der letzte Tag des Trainers zumindest der letzte Tag das mein Sohn bei ihm spielen würde.

[/quote]

darum praktizieren wir das so, dass beim Abschlussfest die Eltern herhalten müssen und die Kinder schießen dürfen.-))))


re: re: re: Arschbolze

StKie » 07.06.2009, 09:24
[quote=bomber][quote=Morph]Ok sobald es eine höhere Entfernung ist udn kaum ein Ball ankommt ist das was anderes aber dennoch wenn ich meinen Sohn sehen würde der seinen Hintern herstrecken müsste das ein anderes Kind ihn abschießen darf dann wär das der letzte Tag des Trainers zumindest der letzte Tag das mein Sohn bei ihm spielen würde.

[/quote]

darum praktizieren wir das so, dass beim Abschlussfest die Eltern herhalten müssen und die Kinder schießen dürfen.-))))[/quote]

DAS finde ich wieder witzig – ok. Die Eltern dürfen sich beim Abschluß eh als Animateur feiern lassen. Aber der Jubel der Mütter, wenn ein Kind einen Vater getroffen hat…


re: re: re: re: Arschbolze

Morph » 07.06.2009, 16:41
[quote=StKie][quote=bomber][quote=Morph]Ok sobald es eine höhere Entfernung ist udn kaum ein Ball ankommt ist das was anderes aber dennoch wenn ich meinen Sohn sehen würde der seinen Hintern herstrecken müsste das ein anderes Kind ihn abschießen darf dann wär das der letzte Tag des Trainers zumindest der letzte Tag das mein Sohn bei ihm spielen würde.

[/quote]

darum praktizieren wir das so, dass beim Abschlussfest die Eltern herhalten müssen und die Kinder schießen dürfen.-))))[/quote]

DAS finde ich wieder witzig – ok. Die Eltern dürfen sich beim Abschluß eh als Animateur feiern lassen. Aber der Jubel der Mütter, wenn ein Kind einen Vater getroffen hat…[/quote]

ich denke das man als als Abschluss machen kann und die Eltern herhalten müssen denn das tut den Eltern ja kaum weh udn da kann man das als SPass sehen

aber ob ich mich von meinem Sohn abschießen lassen möchte? =)


re: Arschbolze

Feivel78 » 13.06.2009, 14:40
sehr geil , da wird nur was gehört und schon ja dem trainer sollte man die lizenz entziehen . lächerlich

dieter nuhr sagte mal was schönes.

zum arschbolzen kann man sehen wie man will , ich hielt auch wenn ich einen super draht den kindern hatte , für uncool wie man schön sagt. es war egal wer das trainingsspiel verloren hat.

bestrafung bei kindern ,hmm machen wir uns doch nichts vor , wenn sie angebracht ist dann sollte man auch sie bestrafung nur es kommt dann immer drauf was gemacht worden ist.
wer das tor nicht trifft ne runde laufen zu lassen fand ich als kind schon scheiße. habe das aber nie selber machen lassen .


re: Arschbolze

Morph » 13.06.2009, 17:50
Also so wie ich es da verstanden habe wurde das als bestrafung gemacht und nicht aus 25 m entfernung aber ganz ehrlich ich als Elternteil würde meinem Kind das nicht antun soetwas gehört nicht auf den Trainingsplatz was die Kinder in ihrer Freizeit machen ist nicht unser Problem aber ich stehe da nunmal dazu das körperlicher Schmerz nicht als Strafe dienen sollte.


re: Arschbolze

fussballheld » 13.06.2009, 19:49
Ich habe es angewandt und unter den Eltern rumgefragt. Alle Kinder fanden es spaßig,bis auf zweien, denen ich es gar nicht zutraue, da sie auch sonst voll in die Zweikämpfe gehen, fanden es nicht so toll, ist aber meiner Ansicht nach von den Müttern reininterpretiert. Die meisten Eltern in unserer Mannschaft sagen mir nach jeder Klatsche, ich muß Sie härter rannehmen, Arschbolze ist ok. Wie schon erwähnt tut Ihr Euren Kindern wesentlich mehr Gefahr an, wenn Ihr sie in einem Punktspiel, jedenfall in Hamburg ist das so, spielen laßt.
Aber mal im Ernst, wenn ich so eine Mannschaft hätte, die wohl immer oben mitspielt, wo offenbar ausschließlich “Fußballer” drin sind (wie z.B. bei StKie oder Morph) da muß man sich oder macht man sich automatisch keine Gedanken über irgendwelche Arschbolzen oder andere “Bestrafungen! Wenn heile Welt ist, sind auch die Eltern ruhig. So ist das nunmal im Kinderfußball.
Und richtige Bestrafung sieht meiner Ansicht nach anders aus. Heute wieder nach einem Spiel gehört : Das Eis könnt Ihr euch abschminken !!!


re: re: Arschbolze

Torhammer » 13.06.2009, 20:24
[quote=fussballheld]Wie schon erwähnt tut Ihr Euren Kindern wesentlich mehr Gefahr an, wenn Ihr sie in einem Punktspiel, jedenfall in Hamburg ist das so, spielen laßt.[/quote]

Wie soll man das den Verstehen????


re: Arschbolze

fussballheld » 13.06.2009, 20:35
Da in hamburg schon ab der G-Jugend nach Tabellen gespielt wird, gibt es viele überehrgeizige Trainer und Betreuer und Eltern, die ihre Kinder schreiend nach vorne peitschen, die dann völlig übermotiviert in die Zweikämpfe gehen, der Arm kommt raus, die Grätsche kommt, dann gibt es alle Nase lang einen Ball voll ins Gesicht und volle Kanne auf den Oberschenkel etc.. In der Halle war es bis vor kurzem noch schlimmer, doch da hat man ja zum Glück den Futsalball eingeführt, die Verletzungen sind definitiv weniger geworden.


re: Arschbolze

Torhammer » 13.06.2009, 20:47
Ich habe keine Ahnung in welcher Staffel Du mit deiner Mannschaft Spielst. Ich habe Solche Probleme noch nicht gehabt. Es ist auch Egal, ob es Tabellen gibt oder nicht. Den letztendlich werden ja die Tore, die während des Spiels geschossen werden gezählt, oder zählen die Spielereltern deine Mannschaft nicht mit?
Zu Sagen, dass in Hamburg nur Hart und Unfair gespielt wird ist völlig daneben. In Anderen Verbänden wir mit hin und Rückrunde gespielt. Dort heißt es dann oft, wir wollen Revanche.


re: re: Arschbolze

Morph » 13.06.2009, 23:37
[quote=fussballheld]Aber mal im Ernst, wenn ich so eine Mannschaft hätte, die wohl immer oben mitspielt, wo offenbar ausschließlich “Fußballer” drin sind (wie z.B. bei StKie oder Morph) da muß man sich oder macht man sich automatisch keine Gedanken über irgendwelche Arschbolzen oder andere “Bestrafungen! Wenn heile Welt ist, sind auch die Eltern ruhig. So ist das nunmal im Kinderfußball.
[/quote]

Also mal so gesagt bei uns ist auch nicht immer heile Welt wir haben zwar in der Qualirunde und in der Hauptrunde dieses Jahr sehr guten Fussball gezeigt aber auch ich habe Kinder in der Mannschft da weiß ich nicht so recht ob sie für den Fussball geboren worden sind aber ich schätze das ist normal vorallem bei den jüngeren.

Es stimmt ich mach mir allgemein über Bestrafungen o.ä. keine Gedanken ich möchte das die Kinder Spass haben und wenn ein Kind denkt es muss mir auf der Nase rumtanzen oder foulen wie gesagt worde, mit Ellbogen und unnötigen Krätschen, dann muss das Kind eben mal 5 min raussitzen und dann klappts meistens wieder.

Aber mal ne andere Frage wie setzt ihr das “Arschbolzen” als “Bestrafung” ein? nach dem Spiel und die Verlierer Mannschft muss sich abschießen lassen weil sie schlechter gespielt hat?

Ich sehe es nunmal so es gibt keine schlechten Spieler nur welche die noch nicht so gut sind und das ist eigentlich eine gute Ausgangs lage zum trainieren

Ich habe im Moment 2 Spieler in der Mannschaft die zu Hause auch viel spielen und die beiden spielen koplett alle anderen aus obwohl die andere Mannschaft 3 oder auch mal 4 sehr gute Spieler in der Mannschatf haben und nunja ich meine sie sind doch nicht schlecht nur weil sie mal nicht so gut waren wie sonst

Die beiden haben immer gegen 3-4 andere sehr gute Spieler gespielt udn bisher alles gewonnen und im letzten Training mal nicht das ist gut zuz sehen das auch mal die anderen gewinnen

Mir ist es als Trainer total egal wer gewinnt auch bei Tunieren ist es mir egal solange die Kinder Spass haben ohne Spass keine Motivation und ohne Motivation keine Siege udn ohne Siege keine Motivation.

Aber ich denke diese Diskussion mit dem “Arschbolzen” könnte man ewig führen und finde das jeder selber entscheiden sollte ob er es für sinnvoll hält oder nicht und ich finde es nicht für sinnvoll da ich kein Ziel dahinter entdecken kann.


re: re: Arschbolze

fussballheld » 14.06.2009, 18:36
[quote=Torhammer]Ich habe keine Ahnung in welcher Staffel Du mit deiner Mannschaft Spielst. Ich habe Solche Probleme noch nicht gehabt. Es ist auch Egal, ob es Tabellen gibt oder nicht. Den letztendlich werden ja die Tore, die während des Spiels geschossen werden gezählt, oder zählen die Spielereltern deine Mannschaft nicht mit?
Zu Sagen, dass in Hamburg nur Hart und Unfair gespielt wird ist völlig daneben. In Anderen Verbänden wir mit hin und Rückrunde gespielt. Dort heißt es dann oft, wir wollen Revanche.
[/quote]
Ich habe nicht gesagt, daß unfair gespielt wird. Ich habe den Eindruck daß es im Punktspiel mit hohem Körpereinsatz und Aggressivität zugeht und wollte nur mal deutlichmachen, daß die “Arschbolze” vom Schmerzfaktor viel geringer ist. Aber egal, um das hier mal zum Abschluß zu bringen. Ich habe mir Eure Meinungen zu Herzen genommen und werde das Thema bei uns erstmal einschlafen lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Die neusten Beiträge auf elfmeter.de:

Tollhaus DFB-Abwehr: Wege aus der Krise

Duell der Unbesiegten

Saisonvorschau VfB Stuttgart

Münchner Dominanz

Zweite Bundesliga – Fast ein Premiumprodukt