elfmeter.de

Altersbegrenzung in Jugendmannschaften

Altersbegrenzung in Jugendmannschaften

eisdrache » 24.09.2006, 11:22
Hallo!
Ich habe da eine ganz bescheidene Frage…
Ich bin Mutter von Zwillingen, die im August 1998 geboren sind. Sie spielen in einem kleinen Verein in der F2-Jugend. Nächsten Sommer müssten sie vom Alter her in die E-Jugend wechseln. Sie würden aber viel lieber mit ihrer alten Mannschaft zusammenbleiben. Gibt es irgendwelche Sonderregelungen, um dieses zustande zu bringen? Die beiden sind teilweise noch kleiner als die 99er-Jahrgänge und waren ausserdem Extrem-Frühgeburten. Ich habe Angst, dass sie dann gar nicht mehr Fussball spielen möchten, wenn sie die Mannschaft wechseln müssen. Zum Anderen waren sie schon mal in der anderen Mannschaft und haben mit dem Trainer sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Der hat nämlich seine Lieblingskinder und lässt einige andere nur am Rand herumstehen. Also, wer kann mir helfen? Dieses Thema brennt mir sehr unter den Nägeln!


re: Altersbegrenzung in Jugendmannschaften

kahli » 19.11.2006, 20:28
Hallo Eisdrache,
wir hatten in der letzten Saison ein ähnliches Problem.
Ein Spieler der von der G in die F-Jugend wechseln musste, sollte aufgrund der körperlichen Konstitution noch ein Jahr in der der G-Jugend bleiben.
Wir haben dann erfahren, dass man dafür Sondergenehmigungen beantragen kann- Toll – Juhu – Freu

Aber leider hat die Sache einen ganz großen Haken…!
Das Kind darf zwar ganz offiziell im Jahrgang weiterspielen, aber die ganze Mannschaft spielt dann ausserhalb der Wertung !!!

Für unsere Mannschaft wäre das (im nachhinein betrachtet) eine kleine Katastrophe gewesen, da wir sowohl in der Hallenrunde und in der Pokalrunde mit einem Platz unter den Besten 3 belegt haben.
Mach den anderen Kindern dann mal klar, warum sie am Ende mit nichts dastehen obwohl sie nur gewonnen haben.

Unser “Kleiner” hat sich letztendlich gut in der neuen Mannschaft eingespielt, schliesslich wird man ja als Neu-Manschaft nicht gleich im älteren Jahrgang gemeldet und eigentlich trifft man dann ja auf die Mannschaften, gegen die man schon in der letzten Saison gespielt hat.

Lass Dich nicht verrückt machen und warte das Ende der Saison ersteinmal ab.
Ich wünsch Dir alles Gute
gruß kahli


re: re: Altersbegrenzung in Jugendmannschaften

Vegetarier » 20.11.2006, 13:12
so viel mir bekannt ist, ist dafür ein ärztliches “gutachten” notwendig?!? Wenn das so sein sollte habt ihr aufgrund der situation, das deine kinder kleiner sind, als die anderen doch gute chancen. das mit dem spielen außerhalb der konkurrenz ist mir neu, aber durchaus möglich


re: Altersbegrenzung in Jugendmannschaften

eisdrache » 22.11.2006, 13:53
Hallo!
Erstmal vielen Dank für Eure Tipps. Mittlerweile hat mir auch schon jemand gesagt, dass man ein ärztliches Attest braucht, das bescheinigt, dass das Kind körperliche Behinderungen hat, oder, wie in unserem Fall, zu früh geboren und damit vielleicht ein bisschen zurück ist. Das die Mannschaft dann ausser Konkurrenz läuft, hat mir noch keiner gesagt. Das werde ich auf jeden Fall noch abklären, dass wollen wir schliesslich auch nicht. Ich werde einmal mit unserem Hausarzt darüber reden, der ist auch ein eingefleischter Fussballer. Mir bleibt ja auch noch ein bisschen Zeit bis dahin. Es wäre allerdings sehr schade, wenn wir das nicht geregelt kriegen würden, da einer von meinen Jungs im Tor steht. Wenn die Beiden nun die Mannschaft wechseln müssten, könnte er bestimmt kein Torhüter mehr sein, weil die anderen Mannschaften ja schon längst einen haben. Wir lassen das erstmal auf uns zu kommen. Also, nochmals herzlichen Dank![/color]


re: re: Altersbegrenzung in Jugendmannschaften

mickinho » 22.11.2006, 22:58
[quote=eisdrache]könnte er bestimmt kein Torhüter mehr sein, weil die anderen Mannschaften ja schon längst einen haben. [/quote]

Wohl eher nicht. Ich hatte in der bisherigen Saison bei 11 Spielen 6 verschiedene Torhüter eingesetzt, das war zwar nicht geplant, hat sich aber so ergeben.

Ich habe sogar unseren besten Feldspieler, der ist übrigens auch der Jüngste, auf seinen Wunsch mal im Tor spielen lassen.

Wenn Training ist kommen immer sofort viele Kids angestürmt und fragen “darf ich ins Tor….?” Da sag ich immer ganz laut “NEIN”, da wir meistens lieber ohne Torhüter trainieren, also gähnend leere Tore.

Ist mir ein Rätsel warum die Kids unbedingt die undankbare Rolle des Keepers einnehmen möchten. Wir sind wohlgemerkt nicht Tabellenführer, sondern die Mannschaft mit den meisten Gegentoren. ;)


re: Altersbegrenzung in Jugendmannschaften

Anton » 23.11.2006, 17:56
@ mickinho,

Spieler auf verschiedenen Positionen einzusetzen ist aber genau richtig und das gilt natürlich auch für die Torhüter Position, auch wenn man dadurch mal das eine oder andere Tor mehr bekommt. Ich finde es im Übrigen auch interessant wie sehr die Kids vom Torhüter Spiel fasziniert sind. Eine wirkliche Erklärung habe ich da auch nicht.

@ eisdrache,

grundsätzlich ist die Jahrgangsreglung natürlich dazu da, damit die „Erfolgstrainer“ mit älteren Spielern nicht die jüngeren Jahrgänge aufmischen, insofern macht dies also Sinn.
Aber natürlich gibt es Grenzfälle – der Unterschied zwischen dem biologischen Alter und dem Entwicklungsstand eines Kindes kann gut und gerne zwei Jahr betragen. Damit meine ich nicht nur die Körpergröße – dazu gleich noch was- sondern auch Auffassungsgabe, Lernerfolge usw.

Ich habe beispielsweise bei meiner 97er E Jugend noch einen 98er – er könnte also noch F Jugend spielen – er hält bei den Spielen nicht nur gut mit, er ist auch sehr präsent auf dem Platz. Des Weiteren habe ich vier Spieler (97er) die von ihrer Körpergröße selbst in einer Bambini Mannschaft nicht auffallen würden (u .a. auch ein „Frühchen“). Aber genau diese Burschen machen bei den Spielen den meisten „Alarm“, obwohl sie manchmal 1 1/2 Köpfe kleiner sind als ihre Gegenspieler.

Soll also heißen: Selbst wenn es mit deinem Antrag nicht klappen sollte, solltest du schauen das die Kinder weitermachen auch wenn sie körperlich zunächst etwas schwächer sind. Die Trainerproblematik ist leider nicht weg zu diskutieren, leider gibt es immer noch zu viele „Erfolgstrainer“ im Kinderbereich, vielleicht gibt es ja in deiner Umgebung einen anderen Verein wo dies nicht der Fall ist, auch wenn es schade für die Kids ist nicht mehr mit ihren Freunden zusammen spielen zu können.


re: Altersbegrenzung in Jugendmannschaften

Condios » 24.11.2006, 09:50
Hallo,

hätten wir diese Situation bei uns mal, wir haben nur einen der in irgendeiner weise als Torhüter geeignet wäre und der hat keine Lut immer im tor zu stehen, und die anderen haben auch keien lust. Am liebsten würden die ohne Torwart spielen aber einer muss nun mal rein, gibt jedes spiel theater.

Aber zum anderen Problem, das haben wir nächstes jahr auch, unsere g-jugend geht von 2000-2002, die 3 2000er wollen auch lieber in der Mannschaft bleiben, da sie aber sehr stark sind, eigendlich die besten und die fast einzigen die talent zum Fussballspielen haben werden wir in dem fall wohl keine sonderberechtigung bekommen.

Dann müssen die ein Jahr warten bis der rest wieder hoch kommt.

Grüße Condios


re: Altersbegrenzung in Jugendmannschaften

eisdrache » 01.04.2007, 17:48
Hallo!
Ich danke Euch für Eure Nachrichten. Also, in puncto Sondergenehmigung kann ich mittlerweile Neues berichten: Generell ist sowas möglich. Zuerst muss der Verein seinen Segen dazu geben. Dann braucht man ein Attest vom Arzt ( Kosten: ca. €10,00), in welchem bescheinigt wird, dass das betreffende Kind behindert, in seiner Entwicklung gestört, oder, wie es bei uns der Fall ist, in der körperlichen Entwicklung “spät dran” ist. ( Unser Hausarzt sagt schon seit ewiger Zeit, dass solche Extrem-Frühgeburten wie unsere Zwillinge Jahre brauchen, um alles aufzuholen. In vielen Fällen holen Kinder so etwas nie auf.)
Dann müssen die Eltern zu dem Attest noch ein Schreiben aufsetzen, in welchem begründet wird, warum die Eltern eine Rücksetzung für nötig halten.
Außerdem wird vorausgesetzt, dass das Kind nicht als “Leistungsträger” in der Mannschaft fungiert.
Ferner behält sich der Kreisjugendobmann vor, auch mal ein Spiel zu beobachten und sich selbst ein Bild von den Leistungen des betreffenden Kindes zu machen.
Wie dem auch sei, wir haben nun erstmal wieder zwei Jahre Ruhe, da unsere Jungs dann in der nächsten Saison als älterer Jahrgang gelten und somit noch F-Jugend spielen dürfen. Danach sehen wir weiter!
Vielen Dank nochmal für Eure Beiträge!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Die neusten Beiträge auf elfmeter.de:

Tollhaus DFB-Abwehr: Wege aus der Krise

Duell der Unbesiegten

Saisonvorschau VfB Stuttgart

Münchner Dominanz

Zweite Bundesliga – Fast ein Premiumprodukt