elfmeter.de

Fliegender Wechsel im Fußball

| 9 Kommentare

Bid von morphuzeDer ehemalige Hockey-Nationaltrainer und jetzige Hoffenheim-Sportdirektor Bernhard Peters bringt eine revolutionäre Idee auf den Tisch: Die Einführung des fliegenden Wechsels beim Fußball.

Er sieht dabei fünf Vorteile:
1. Höheres Spieltempo
2. Weniger Stammplatzdiskussionen
3. Vorteile für junge Spieler
4. Bessere Einflussnahme des Trainers
5. Bessere Entwicklung von Talenten

Fliegenden Wechsel kennt man im Fußball zwar, allerdings eher im Hallenbereich oder vom Bolzplatz. Klar klingen die von Peters benannten Vorteile plausibel, ich finde den Vorschlag dennoch nicht besonders gut.

Die Auswahl von elf Spielern im Vorfeld eines Spiels, die abgestimmt auf den aktuellen Gegner die bestmögliche Mannschaft darstellen, ist für mich ein elementarer Bestandteil des Fußballspiels.

Wie seht ihr das?

Bildquelle: morphuze

9 Kommentare

  1. Tradition ist ja schön und gut, aber wenn man Veränderungen und Verbesserungen möchte muss man auch mal neue Wege gehen. Von dem Gesichtspunkte finde ich die Idee nicht schlecht. Normalerweise wird sowas ja im U Bereich vor getestet. Aber ich den Blatter so einschätze, möchte er alles neue vom Fussball fernhalten.

  2. Mag ja sein, dass fliegende Wechsel mehr Dynamik in das Spiel bringen würden. Doch die Beschränkung auf drei Wechsel pro Spiel erfordert ganz andere taktische Einstellungen als fliegende Wechsel. Es würde also zwangsläufig die Sportart Fußball verändern, und zwar recht grundlegend. Und wollen wir das wirklich? Also ich nicht. Ich sehe das also ähnlich wie du.

  3. Schöne Idee, allerdings bin ich auch der Meinung von Tom. Abwarten was passiert…

  4. Bin absolut dagegen!

  5. Der Krefelder Peters ist ein sehr guter Mann.

    Klinsmann hätte ihn damals definitiv berücksichtigen sollen!

  6. Tja, also der momentane Listenplatz von Hoffenheim sagt doch schon alles, oder??? ;-)

  7. Sind diese zwei Jungen Arsenal supporters, wie denkt ihr? :)) Go Go Gunners!!!

  8. Meiner Meinung nach sollte man den fliegenden Wechsel nicht einführen. Das erinnert stark an Handball und nimmt dem Fußball ein bisschen seiner Attraktivität.

  9. Ich halte den fliegenden Wechsel auch nicht für eine gute Lösung. Das ist schon beim Hallenfußball sehr hektisch. Da geht viel Taktik verloren, an die man sich über die Jahre hinweg doch schon gewöhnt hat.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.